Den Kostendruck bezwingen

Bernd Ripperger: Leitung Flottenmanagement

Sind Sie in den Zug schon eingestiegen? Der wachsende Kostendruck zwingt auch die Produktions-, Lager & Transportlogistik auf den Prüfstand. Dabei kommt jede Bewegung, jede Unterbrechung und jeder Betriebsmitteleinsatz unter die Lupe. Für eine kontinuierliche Materialversorgung und -entsorgung im horizontalen Transportbereich bietet Lindig nun die passende Lösung – flexibel anpassbar auf die individuellen Kundenbedürfnisse: Der Linde Logistikzug senkt durch die Versorgung mehrerer Materialbehälter pro Tour die gesamten Betriebskosten. Er führt zu weniger Einzel- und Leerfahrten und senkt damit das Unfallrisiko sowie den Geräuschpegel. Durch seinen kleinen Wenderadius ist er extra für schmale Arbeitsgänge konzipiert.

Auf den richtigen Flottenmix kommt es an

Der Logistikzug ist kein Ersatz für, sondern eine sinnvolle Ergänzung zum Stapler. Gabelstapler sind für vertikale Bewegungen konstruiert – hierbei kommt ihre enorme Hubleistung effektiv zum Einsatz. Die optimale Kombination steigert die Wirtschaftlichkeit durch Personal- und Transportkosteneinsparungen von allen eingesetzten Flurförderzeugen. Auch sorgt sie überall für zielgenauere und bedarfsgerechtere Belieferungen der immer hochtouriger getakteten Fließbänder.

Um herauszufinden, was die optimale Flottenkombination ist, berät der Linde Flottenexperte Bernd Ripperger, Leitung Flottenmanagement (Telefon 01 51 / 27 60 98 83; E-Mail: bernd.ripperger@lindig.com). Er unterstützt Kunden von der Bedarfsanalyse bis zur Gesamtkoordination. Er ermöglicht ihnen damit eine Flotten- und Kostentransparenz, eine flexible Finanzierung wie die Abrechnung nach realisierter Leistung oder ein Rundum-Sorglos-Pakte, stellt eine maßgeschneiderte Geräteverfügbarkeit wie auch -auslastung sicher und reduziert damit die laufenden Kosten. Natürlich alles unter Berücksichtigung der Aspekte Sicherheit, Gesundheit und Umwelt.

Lindig Mietservice

Es gibt Dinge, die kann man nicht planen – zum Beispiel Sondereinsätze, kurzfristige Auftragsspitzen oder Ausfälle, benötigte Sonderausstattungen oder Anbaugeräte. Mit insgesamt 6200 Fahrzeugen verfügt Linde über die größte Mietflotte und Typenvielfalt deutschlandweit. Deshalb kann Lindig als Linde Vertragshändler in kürzester Zeit individuelle Lösungen für aktuelle Anforderungen bereitstellen – für Tage, Wochen oder Monate.

Mietservicefachmann bei Lindig ist Denny Radloff, Leitung Miete & Gebrauchtgeräte, (Telefon 0 36 91 / 69 29 - 2 60, E-Mail: denny.radloff@lindig.com). Er hilft bei Bedarf auch bei der Auswahl eines Gebrauchtgerätes (Gabelstapler & Lagertechnik). Bei Lindig sind ständig mehr als 100 Geräte verfügbar. Sollte kein passendes Gerät dabei sein, macht sich das Lindig-Team auf die Suche. NH L

E Internet:

www.lindig.com

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.