Krise überstanden: Lanxess zahlt wieder Weihnachtsgeld

+
Mit einer Dosieranlage der Versuchspapiermaschine im Lanxess-Technikum werden Farbstoffe aufbereitet. Zum Jahresende erhalten die Beschäftigten wieder ein volles Weihnachtsgehalt.

Leverkusen - Gute Nachrichten für die 6000 Tarif- Beschäftigen bei Lanxess: Zum Jahresende erhalten sie wieder ein volles Weihnachtsgehalt.

Bei der Vorlage der Quartalszahlen am Freitag begründete der Vorstandschef des Spezialchemiekonzerns, Axel Heitmann, die Maßnahme mit der guten Geschäftsentwicklung des Unternehmens in diesem Jahr. “Es ist an der Zeit, finanzielle Einschnitte zurückzunehmen“, sagte er. Heitmann kündigte außerdem das Ende der Arbeitszeitverkürzungen zum 1. Januar 2011 an.

Mit der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) sei darüber hinaus im April kommenden Jahres eine Sonderzahlung vereinbart worden. Teilweise zurückgenommen wurden auch die Kürzungen der variablen Bezüge der leitenden Angestellten und des Vorstands. Wegen der starken Geschäftseinbußen durch die Wirtschaftskrise hatte Lanxess ein Sparpaket geschnürt.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

So hatte die Rezession im vergangenen Jahr dramatische Umsatz- und Gewinneinbrüche zur Folge. Doch inzwischen ist der Konzern wieder auf der Erfolgsspur: Im ersten Halbjahr 2010 kletterte der Umsatz aufgrund des kräftigen Nachfrageanstiegs vor allem in Asien und Lateinamerika um 50 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verdreifachte sich auf knapp 500 Millionen Euro. Und unter dem Strich verblieb ein satter Konzerngewinn von 235 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres war Lanxess mit einem Überschuss von 3 Millionen Euro nur knapp an der Verlustzone vorbeigeschrammt.

Heitmann prophezeite Lanxess bei anhaltender Erholung der globalen Wirtschaft im weiteren Jahresverlauf glänzende Geschäfte. So soll das Ebita vor Sondereinflüssen auf 800 Millionen Euro ansteigen und damit das Ergebnis aus dem Rekordjahr 2008 noch übertreffen. An der Börse kam die Prognose gut an: Der Kurs der Lanxess-Aktie gehörte im MDAX mit einem Anstieg von mehr als 2 Prozent bis zum Mittag zu den Tagesgewinnern.

Börsianer goutierten die Geschäftszahlen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.