3,65 Millionen Autos: VW kurbelt Konzernabsatz erneut an

+

Wolfsburg. Volkswagen hat mit seinen sieben Pkw-Marken und leichten Nutzfahrzeugen erneut ein starkes Absatzplus eingefahren. Von Januar bis Mai verkaufte Europas größter Autokonzern insgesamt 3,65 Millionen Modelle.

Das waren 8,4 Prozent mehr als in den ersten fünf Monaten des vergangenen Jahres, teilten die Wolfsburger am Donnerstag mit. Bis Ende April hatte der Zuwachs bei den weltweiten Auslieferungen mit 8,6 Prozent noch etwas höher gelegen. Die Kernmarke VW-Pkw, die bereits am Dienstag Zahlen vorgelegt hatte, schnitt seit Jahresbeginn etwas besser ab als der Gesamtkonzern. Sie verkaufte 9,4 Prozent mehr Autos.

Mit Blick auf die schwierige Lage in den europäischen Krisenländern mahnte Vertriebsvorstand Christian Klingler abermals zur Vorsicht: „Trotz dieser insgesamt positiven Entwicklung beschäftigen uns die gestiegenen Unsicherheiten im Euroraum weiterhin sehr intensiv.“ (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.