In Schortens bei Wilhelmshaven

Kurioses Inserat: Verkaufe Haus – Bezahlung bitte mit Bitcoin

+
Der Bitcoin-Hype wird immer verrückter: In der Nähe von Wilhelmshaven könnt Ihr aktuell zum Beispiel ein Haus kaufen – mit der Bitte des Verkäufers: „Das Objekt ist bevorzugt mit Bitcoin (BTC) zu bezahlen“.

Der Bitcoin-Hype wird immer verrückter: In der Nähe von Wilhelmshaven können Sie aktuell zum Beispiel ein Haus kaufen – mit der Bitte des Verkäufers: „Das Objekt ist bevorzugt mit Bitcoin (BTC) zu bezahlen“.

Wilhelmshaven - 500.000 Euro, so hoch ist der ausgerufene Preis des Verkäufers bei eBay Kleinanzeigen, wie nordbuzz.de* berichtet. Das Kalkül dahinter ist klar: Während die Zinsen auf „echtes Geld“ verschwindend gering sind, bricht die digitale Bitcoin-Währung quasi täglich neue Rekorde. Und davon möchte natürlich jeder profitieren. Ob diese Form der Geldanlage wirklich sinnvoll ist, muss natürlich jeder selbst einschätzen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.