Letzter Arbeitstag für 1.900 Quelle-Mitarbeiter

+
Für rund 1.900 Quelle-Mitarbeiter hat am Freitag der letzte Arbeitstag in dem Fürther Traditionsunternehmen begonnen.

Fürth - Für rund 1.900 Quelle-Mitarbeiter hat am Freitag der letzte Arbeitstag in dem Fürther Traditionsunternehmen begonnen.

Lesen Sie auch:

Post stoppt vorerst Versand von Quelle-Produkten

Konzept für Quelle-Ausverkauf steht

Etwa 1.100 Quelle-Beschäftigte sollen für den in der kommenden Woche beginnenden Ausverkauf der 18 Millionen Lagerartikel vorerst weiter beschäftigt werden. Welche Mitarbeiter dies seien und wo sie eingesetzt werden sollen, sei leider immer noch unklar, kritisierte der Quelle-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Ernst Sindel. “Es ist bisher noch keine Struktur für den Abverkauf erkennbar“, sagte er der AP. Die Mitarbeiter würden weiterhin in der Luft hängen. Nun müssten endlich Fakten auf den Tisch. “Der Insolvenzverwalter muss jetzt mal Verantwortung übernehmen“, sagte Sindel.

Der Quelle-Katalog - früher und heute

Der Quelle-Katalog: Früher und heute

Der Betriebsratschef kritisierte auch die Pläne der Insolvenzverwaltung, den Abverkauf ausschließlich über das Internet und die Quelle Technik Center abzuwickeln. “Die Quelle-Shops außen vor zu lassen, ist der nächste Fehler“, sagte er. Dies zeige, dass der Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg wohl bis heute das Quelle-Konzept nicht verstanden habe. Insgesamt werden laut Insolvenzverwaltung 4.300 Beschäftigte der Primondo-Gruppe, zu der Quelle gehört, für den Abverkauf benötigt, davon 3.200 in den Call-Centern und im Bereich Logistik.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.