Lustig oder unangebracht? 

Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden

+
Der beliebte Discounter Lidl veröffentlichte kürzlich einen ungewöhnlichen Facebook-Post - und machte sich damit nicht nur Freunde.

Eigentlich sollte das Social-Media-Team von Lidl nur einen Eistee bewerben. Doch es bediente sich dabei an allseits bekannten Kevin-Witzen und ging damit möglicherweise zu weit. 

Ob Hans, Horst oder Otto: Es scheint ein beliebter Trend zu sein, scheinbar harmlose Männernamen mit der Zeit zu Beleidigungen umzufunktionieren. Doch trotz all der „Larrys“ und „Josefs“ -  am härtesten hat es noch immer den leidigen Namensträger Kevin getroffen. 

Denn das Schimpfwort Kevin veräppelt nicht nur altertümliche Namen. Es wird vielmehr mit Jungen einer bildungsfernen Schicht in Verbindung gebracht - die Steigerung „Alpha-Kevin“ kann in etwa mit „ der Dümmste der Dummen“ übersetzt werden. 

Auch Lidl macht sich die umstrittenen Kevin-Neckereien zu Nutze

Trotzdem hält sich das Schimpfwort hartnäckig, wie nun sogar eine aktuelle Werbekampagne des Discounters Lidl beweist. Das Unternehmen hielt es offenbar für eine gute Idee, den Namen auf humorvolle Weise einzusetzen und somit ein neues Produkt zu bewerben. Lidl setzte dazu einen Facebook-Post ab: 

„Wow, dieses Gemüse riecht nach Eistee!“ - Kevin, zerschneidet gerade eine Zitrone.

Einige nahmen es mit Humor, doch es gab auch echte Kevins, die kein Verständnis für die Aktion zeigten. Einer von ihnen meldete sich beispielsweise mit folgender Ansage zu Wort: 

Andere Nutzer zeigten sich solidarisch mit den ihrer Meinung nach häufig zu unrecht stigmatisierten Namensträgern und machten ihrem Ärger ebenfalls mit wütenden Kommentaren Luft: 

Lidl wird auch in Schutz genommen

Die meisten jedoch hielten die Diskussion für völlig übertrieben - sogar aus Reihen der Kevins gab es vereinzelt Unterstützung für den umstrittenen Post. 

Gut möglich, dass Lidl beim nächsten Mal etwas umsichtiger handeln wird, um nicht unnötig Kunden zu verprellen. Ein schlimmstenfalls dummer Witz sollte jedoch nicht sofort dramatisiert werden. Der Discounter reagierte letztendlich cool auf die aufgebrachten Kunden und ihre Kommentare - und antwortete einfach nur mit Memes:

sl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.