Jobentwicklung ist wichtigstes Thema

VW ist Liebling der Verbraucher

Volkswagen ist der Konzern mit dem höchsten Ansehen in Deutschland – sagen die Wirtschaftsberatern von Ernst & Young (E&Y). Mit einer Umfrage unter 1000 Personen suchte die Agentur „Deutschlands Top-Unternehmen 2011“ – und fand es in Wolfsburg.

Aufgeteilt auf neun Themengebiete wie Jobentwicklung, Erfindergeist und Förderung von Frauen, sollten die Befragten Unternehmen nennen, die sich ihrer Ansicht nach in diesen Bereichen besonders engagierten. Spitzenreiter bei sieben von neun Aspekten: Volkswagen und Audi, die für die Studie zusammen aufgelistet wurden. Insgesamt fiel der Name der Autobauer 1692 Mal, gefolgt von Siemens mit 972 Nennungen und Daimler mit 788.

Am wichtigsten erscheint den Verbrauchern, dass ein Unternehmen einen starken Beitrag zur Beschäftigungsentwicklung in Deutschland leistet. 73 Prozent bezeichnen dieses Engagement als „sehr wichtig“. Fast jeder Vierte der 778 Befragten, die einen Konzern als Jobmotor anführten, nannte den Namen VW. Dieses Ergebnis kommt nicht von ungefähr: 2010 schuf der Konzern knapp 31 000 neue Jobs.

Weniger vorbildlich wirken die Unternehmen beim Thema „ethisches Handeln“. Obwohl mehr als die Hälfte aller Umfrageteilnehmer dies für sehr wichtig hält, konnte nur etwa jeder Dritte überhaupt ein Unternehmen nennen, dass sich durch Eigenschaften wie Offenheit und Geschäftsmoral auszeichnet. Mit 43 Nennungen liegt Siemens an der Spitze, gefolgt von VW (21) und der Telekom (14). Angesichts der Korruptionsskandale, mit denen die Konzerne in der Vergangenheit zu kämpfen hatten, ein überraschendes Ergebnis, kommentierte E&Y-Manager Mark Smith. „Offenbar ist es diesen Unternehmen dank sauberer Aufarbeitung gelungen, bei den Bürgern zu punkten.“ (ntz)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.