Mit Logistik-Know-how auf der Erfolgsspur

Der Welthandel erholt sich und sorgt in der Logistikbranche für Auftrieb, für das Jahr 2011 erwarten Experten ein exponentielles Wachstum. Ob Speditionen, Lager oder Hafenumschlagbetriebe – für die Steuerung der wachsenden globalen Warenströme werden qualifizierte Fachkräfte dringend benötigt.

Dem Fachkräftebedarf mit Weiterbildung gerecht werden

Wer die sich öffnenden Karrierechancen in der Boom-Branche nutzen möchte, dem bieten die verschiedenen Logistik-Fernlehrgänge, wie sie unter anderem die Fernakademie für Erwachsenenbildung anbietet, ein breites Wissensfundament. Die Fernlehrgänge „Logistikmanagement“ und „Staatlich geprüfter Betriebswirt Studienschwerpunkt Logistik“ bereiten auf leitende Positionen im Logistikwesen vor.

Der Kurs „Logistikmanagement“ kombiniert wichtiges branchenspezifisches Wissen wie nationale und internationale rechtliche Rahmenbedingungen, Material- und Produktionswirtschaft sowie Logistikcontrolling und -marketing mit grundlegenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen.

Auf die staatliche Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt Studienschwerpunkt Logistik bereitet der gleichnamige Fernlehrgang vor. „Der staatlich geprüfte Betriebswirt ist das Sprungbrett in die Chefetage, denn die Weiterbildung kombiniert branchenspezifisches Know-how mit Betriebswirtschaft – Fachwissen, das jede Führungskraft braucht“, sagt Petra Kretschmer, Schulleiterin der Fachschule Betriebswirtschaft der Oskar-Kämmer-Schule, an der unter anderem die Präsenzseminare stattfinden.

Der betriebswirtschaftliche Teil des Fernlehrgangs umfasst Kenntnisse in Projektmanagement, Mitarbeiterführung, Rechnungs- und Personalwesen sowie Kommunikations-Skills. Im Logistik-Schwerpunkt der Fortbildung sorgt eine Wirtschaftssimulation für hohe Praxisnähe und optimale Lernbedingungen: Am Beispiel eines virtuellen Unternehmens werden fächerübergreifende Fallstudien dargestellt, an denen die Teilnehmer lernen, komplette Arbeitsabläufe zu planen und durchzuführen.

Spezialwissen erlangen

Spezialwissen für die Logistik-Branche vermitteln auch die Fernlehrgänge „Speditionssachbearbeiter“ und „Lagerverwalter“. Während der Fernlehrgang „Speditionssachbearbeiter“ die Teilnehmenden mit Wissen auf den Gebieten Außenhandel und Lagerwesen sowie Rechtsgrundlagen für eine Tätigkeit als Disponent, Expedient oder Zolldeklarant qualifiziert, bereitet die Weiterbildung zum „Lagerverwalter“ darauf vor, ein Lager effizient und wirtschaftlich zu organisieren. HKK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.