Lohn-Profis entlasten Unternehmer

CCK Software für Kaufleute-Geschäftsführer: Claus Heinemann (Foto: nh)

Bekannt ist das Baunataler Unternehmen CCK Software für Kaufleute vor allem als Spezialist für Software. Das Unternehmen hat sich auf kaufmännische Software der Firma GDI spezialisiert, die individuell den Bedürfnissen der Kunden angepasst wird. „Neben dem direkten Einsatz unserer Basissoftware kommen wir auch immer dann ins Spiel, wenn die Standardlösungen nicht zum Erfolg führen. Ohne großen Aufwand können unsere Produkte an die unternehmensspezifischen Anforderungen unserer Kunden angepasst werden. Da hat manch großer Softwarehersteller doch mehr Probleme“, sagt Geschäftsführer Claus Heinemann.

Hauseigenes Rechenzentrum

Neben dem Vertrieb der Software bietet CCK seit Anfang des Jahres 2010 auch die Lohnabrechnung als Dienstleistung an. Im hauseigenen Rechenzentrum werden Lohnabrechnungen von Profis vorgenommen. Dies ist gerade in der ständigen Veränderung der Abrechnungsvorgaben seitens der Sozialversicherer ein nicht zu unterschätzender Vorteil. „Sie senden uns zum Monatsende nur die Daten für die Abrechnung, alle Meldungen für Finanzamt und Krankenkassen werden von uns erstellt und versendet. Sie erhalten von uns die Datei für die Auszahlung und die Lohn- und Gehaltsabrechnung für Ihre Mitarbeiter“, erläutert Claus Heinemann das Prozedere.

Das bietet jedoch nicht nur den Vorteil, das Profis alles ordnungsgemäß abwickeln. Ein weiteres Plus dieser Dienstleistung ist: Unternehmer können sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren. „Das ist gerade für kleine Unternehmen ein wichtiger Faktor“, weiß Claus Heinemann aus Erfahrung.

Und wenn man die Lohnabrechnung doch eines Tages selbst machen möchte, dann kann man sofort nach dem Erwerb der Software mit den eigenen Daten starten. HKK

E Internet: www.cck-software.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.