Überholt Turkish

Lufthansa als beste Airline Europas ausgezeichnet

+
Ein Lufthansa Airbus A380-800 mit dem Namen "New York" startet auf dem Flughafen in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Paris (dpa) - Die Lufthansa kommt auf ihrem Modernisierungskurs voran. Die Kerngesellschaft des Lufthansa-Konzerns wurde in Paris als beste Airline Europas ausgezeichnet und zog damit am bisherigen Europa-Champion Turkish Airlines vorbei.

Das britische Marktforschungsinstitut Skytrax hatte zuvor weltweit rund 18 Millionen Passagiere aus über 160 Ländern befragt.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr dankte seinen Mitarbeitern für ihren Einsatz und setzte weitere Ziele. "Ich hoffe, dass das die Vorstufe zur Five-Star-Airline ist", sagte er dem "Handelsblatt".

Bislang muss sich Lufthansa mit vier Skytrax-Sternen begnügen, unter anderem weil zuletzt die Pilotenstreiks am Zuverlässigkeitsnimbus gekratzt hatten. Dieser Konflikt ist nahezu ausgeräumt, wenn auch immer noch keine Tarifverträge unterschrieben wurden.

Weltweit tragen erst neun Fluggesellschaften diese höchste Bewertungsstufe, um die sich Lufthansa seit Jahren bemüht. Bei einem Erfolg wäre sie die erste europäische Airline mit fünf Sternen. Aktuell landete sie im weltweiten Ranking auf Platz 7, während Qatar Airways sich den im vergangenen Jahr an Emirates verlorenen Spitzenplatz wieder zurückholte.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.