Lufthansa weiter in Turbulenzen

+
Die Deutsche Lufthansa befindet sich weiter in Turbulenzen.

Frankfurt/Main - Die Deutsche Lufthansa befindet sich weiter in Turbulenzen. Im Juni und im ersten Halbjahr verzeichnete die Fluggesellschaft weiter sinkende Zahlen bei Passagieren und Fracht.

Trotz Einschränkungen des Angebots sank auch die Auslastung der Maschinen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Danach sind in den ersten sechs Monaten 33,2 Millionen Fluggäste mit Maschinen des Lufthansa-Konzerns inklusive der SWISS geflogen, ein Minus von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Auslastung der Plätze fiel um 3,1 Punkte auf 75,2 Prozent. Die Zahl der Flüge sank um 4,7 Prozent auf 394 000. Mit 6,5 Millionen Gästen konnte die Tochter SWISS allerdings aufs Halbjahr ein Plus von 1,0 Prozent für sich verbuchen. Der Konzern verkaufte knapp 3,9 Millionen Frachttonnenkilometer, 20,5 Prozent weniger als vor einem Jahr. Nur noch 56,4 Prozent der zur Verfügung stehenden Frachtkapazitäten wurden verkauft, 8,9 Prozentpunkte weniger als im ersten Halbjahr 2008.

Die Rückgänge bei den Passagieren betrafen alle Verkehrsgebiete mit Ausnahme der Region Naher Osten/Afrika. Hier konnten im Halbjahr 1,5 Millionen Gäste begrüßt werden und damit 2,2 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Allerdings wurden die zusätzlich angebotenen Plätze nicht komplett am Markt abgesetzt, so dass der ökonomisch wichtige Sitzladefaktor auch in diesem Gebiet zurückging. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.