Made in Kassel:

Made in Kassel: Die ganze HNA-Serie auf einen Blick

„Made in Kassel“- so heißt die Serie der HNA-Lokalredaktion Kassel, in der schon seit 2012 interessante Firmen aus Stadt und Landkreis Kassel vorgestellt werden.

Jetzt gibt es ein gesammeltes Kompendium als Blätterkatalog, in dem alle über 100 bereits erschienenen Serienteile gesammelt sind. Zum Durchblättern und Staunen. Denn die Wirtschaftswelt Kassel hat eine Menge zu bieten.

Die Idee für die Serie hatte der viel zu früh gestorbene Klaus Schuchhardt, früher Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Kassel, anlässlich des Stadtjubiläums 1100 Jahre Kassel. Seitdem haben die HNA-Redakteure Jörg Steinbach und José Pinto stets neue Tipps und Informationen zu Unternehmen und Ideen bekommen. Es lohnt sich, diese vorzustellen. 

Um die enorme Vielfalt an Innovationen auf einen Blick zu demonstrieren, haben HNA und Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH die Serie
„Made in Kassel“ nun zu einer lebendigen Broschüre zusammengetragen.

Hier geht's zum Online-Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.