Martini Brauerei spendet € 5.000,- für das Stadtjubiläum

Scheckübergabe der Martini-Brauerei für das Stadtjubiläum von Kassel

Von jedem Kasten Kasseler Jubiläumspils werden seit dem 1099. Geburtstag der Stadt Kassel am 18. Februar diesen Jahres 25 Cent für das Kasseler Stadtjubiläum gespendet. Bereits im August kam so die stolze Summe von 5.000 Euro zustande.

Die beiden Brauerei-Vorstände, Lothar Gauß und Walter Schmidt, freuen sich, 1100-Projektleiter Hans-Jochem Weikert den ersten Scheck übergeben zu können und so die Möglichkeit zu schaffen, die vielen sozialen, kulturellen und sportlichen Aktivitäten rund um das Jubiläum unterstützen zu können.

Per Ende September steht das Spendenbarometer bereits auf über 7.500 Euro. Dank der tollen Entwicklung bei den Absätzen des Jubiläumsbieres kann sich die Stadt schon bald auf den nächsten Scheck in gleicher Höhe freuen.

Kassel, eine Stadt entwickelt sich. Kasseler Premium Pils entwickelt sich. Während die Stadt Kassel im Jahr 2013 auf eine 1100jährige Geschichte zurückblicken kann, ist das Kasseler Premium Pils mit seiner 12jährigen Vergangenheit eines der jüngeren Kinder der Stadt Kassel. Kasseler Premium Pils wird unter Einsatz erstklassiger Rohstoffe in der modernen Martini Brauerei gebraut und abgefüllt. Mittels Zugabe der Hopfensorte Herkules wird die Rezeptur weiter verfeinert und aus Kasseler Premium Pils wird das Kasseler Jubiläumspils. Die Verbundenheit zur Stadt Kassel und seinem Wahrzeichen, dem Herkules, wird nicht nur durch den Herkules-Hopfen zum Ausdruck gebracht, ab sofort ist das Kasseler Stadtwappen Teil der Produktausstattung. Und von jedem in 2012 und 2013 verkauften Kasten Kasseler Jubiläumspils gehen 25 Cent als Spende an die Stadt Kassel zur Unterstützung ausgewählter Jubiläumsprojekte.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.