Haken für deutsche Kunden

Mastercard: Bezahlen auch ohne Plastikkarte

Barcelona - Mit dem Dienst MasterPass will Mastercard seinen Kunden in Zukunft das Bezahlen ohne Plastikkarte ermöglichen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Für deutsche Kunden hat die Sache aber einen Haken.

Mastercard will künftig digitales Bezahlen verstärkt auch ohne Plastikkarte anbieten. Mit dem Dienst MasterPass können Nutzer direkt über ihr Smartphone oder Tablet mit einem Klick oder einer Berührung eines Terminals im Geschäft bezahlen. Zugleich werden beliebige Bezahlkarten unterstützt. „MasterPass vereint alle Möglichkeiten, wie wir bezahlen, von traditionellen Plastikkarten bis hin zur digitalen Brieftasche“, erläuterte Mastercard-Manager Ed McLaughlin am Montag zur Vorstellung des Dienstes auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Mit MasterPass können Nutzer in Geschäften zum Beispiel über die Nahfeldkommunikation NFC oder über QR-Codes einkaufen. Im Internet soll MasterPass eine einfache Abwicklung beim Kauf ermöglichen, ohne dass der Kunde jedes Mal seine Zahlungsinformationen eingeben muss. Auch der Kontostand soll jederzeit mobil abrufbar sein.

Erweiterung in Deutschland erst ab 2014 verfügbar

Mastercard hatte bereits seinen Service PayPass für Smartphones mit ausgewählten Händlern gestartet. Die Erweiterung soll ab Ende März verfügbar sein - allerdings vorerst in Australien und Kanada. Nach Deutschland könnte der Dienst Anfang 2014 kommen.

Die Vision des Bezahlens mit dem Handy hat in letzter Zeit wieder an Fahrt aufgenommen. Mastercard will vor allem durch ein globales Netz seine Stärke ausspielen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.