Weihnachten: Einzelhandel rechnet mit dickem Plus

+

Berlin - Oh, du Fröhliche: Der deutsche Einzelhandel rechnet für das diesjährige Weihnachtsgeschäft mit dem größten Umsatzplus seit fünf Jahren.

Lesen Sie auch:

EKD-Chef "genervt" von frühem Weihnachtsgeschäft

Für die Monate November und Dezember erwartet der Handelsverband Deutschland (HDE) im Vergleich zur Vorjahresperiode ein Umsatzwachstum von 2,5 Prozent auf knapp 77 Milliarden Euro. “Damit läge das Weihnachtsgeschäft fast wieder auf Vorkrisenniveau“, sagte Verbandspräsident Josef Sanktjohanser am Donnerstag in Berlin. Sofern sich die Erwartungen erfüllen, könnte für das Gesamtjahr 2010 die bisherige Prognose eines Umsatzwachstums von 1,5 Prozent übertroffen werden. In den beiden Weihnachtsmonaten macht der Einzelhandel etwa ein Fünftel seines Jahresumsatzes.

In “typischen Geschenke-Branchen“ wie Spielwaren, Uhren und Schmuck liege der Anteil mit fast dreißig Prozent sogar deutlich höher. “Die Händler haben allen Grund, optimistisch zu sein“, sagte Sanktjohanser. Die beiden Weihnachtsfeiertage fielen in diesem Jahr auf das Wochenende, das sei für die Händler besonders günstig. “So haben die Verbraucher zwischen dem vierten Advent und Weihnachten noch fast eine ganze Woche Zeit, die letzten Geschenke zu kaufen.“

Die Bundesbürger deckten sich aber bereits jetzt für das Fest ein. “Das Weihnachtgeschäft hat schon begonnen“, sagte HDE- Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. “Die heiße Phase werden wir aber erst mit dem ersten Adventswochenende Ende November erreichen.“ Grund für das positive Konsumklima sei vor allem die Entspannung am Arbeitsmarkt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.