Milch wird wieder billiger

Köln - Milchliebhaber können sich freuen. Der Literpreis sinkt nach langer Zeit. Viele andere Grundnahrungsmittel hingegen, werden wieder teurer.

Milch wird wieder billiger. Aldi Süd habe die Preise für haltbare und frische Milch um 3 Cent je Liter gesenkt, sagte Branchenexperte Matthias Queck vom Handelsinformationsdienst Planet Retail am Donnerstag. Kondensmilch sei um 2 Cent billiger geworden. Damit gibt das Unternehmen Preissenkungen weiter, die der Handel bei den Verhandlungen mit Molkereien über neue Halbjahresverträge durchgesetzt hatte. Erfahrungsgemäß ist Aldi der Taktgeber bei den Preisen, so dass Milch nun voraussichtlich auch in den Regalen anderer Lebensmittelhändler billiger wird.

Grundnahrungsmittel vom Discounter im Test

Grundnahrungsmittel vom Discounter im "Öko-Test"

Dagegen sind viele andere Lebensmittel - unter anderem wegen gestiegener Rohstoffkosten - seit Anfang des Jahres teilweise deutlich teurer geworden. Dazu zählen Kaffee, Margarine, Nudeln und Zucker. Erst vor einem Monat hatten mehrere Unternehmen die Zuckerpreise um ein Drittel angehoben. Die jüngste Preiserhöhung beobachtete Planet Retail jetzt bei Mehl. Hier habe Aldi Süd den Kilopreis gerade von 25 auf 45 Cent gesteigert. Von Aldi war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.