Mini Coupé: BMW kündigt zwei neue Modelle an

+
Das Mini Coupé soll auf der Internationalen Automobil- Ausstellung ( IAA) in Frankfurt vorgestellt werden.

London - BMW will angesichts der gestiegenen Kleinwagen-Nachfrage die Produktion bei der britischen Tochtermarke Mini ausweiten. Für das neue Mini Coupé soll ein Werk in Oxford/England ausgebaut werden.

Zwei neue Modelle, darunter ein Coupé, sollen künftig im Werk in der Nähe von Oxford vom Band laufen, sagte BMW-Chef Norbert Reithofer im Gespräch mit der “Financial Times“ (FT/Donnerstag). Im Zuge der Erweiterung würden neue Arbeitsplätze geschaffen, sagte der Manager.

Genaue Angaben zur Höhe der geplanten Investitionen machte er nicht. Reithofer äußerte sich auch nicht dazu, wann die Produktion der neuen Fahrzeuge beginnnen soll. BMW will das neue Mini Coupé als Konzeptfahrzeug im September auf der Internationalen Automobil- Ausstellung (IAA) in Frankfurt vorstellen. Üblicherweise vergehen zwischen der Vorstellung als Konzeptfahrzeug und der Serienproduktion rund drei Jahre, schreibt das Blatt.

Bilder: IAA 2009 - Die neuesten Modelle

IAA 2009 - Die neuesten Modelle

Reithofer unterstrich erneut, BMW werde unabhängig bleiben und sich nicht mit einem Massenhersteller verbünden. “Intelligente Kooperationen“ mit anderen Herstellern schloss er aber nicht aus. BMW arbeitet mit dem Stuttgarter Konkurrenten Daimler beim Einkauf und mit dem französischen Konzern PSA Peugeot Citroen bei den Motoren für den Mini zusammen. Das Werk in Cowley, nahe Oxford in Südengland, hat rund 3 500 Beschäftigte und ist eines der größten Autowerke in Großbritannien. Derzeit werde in der Nähe der Kapazitätsgrenze von 200 000 bis 220000 Fahrzeugen pro Jahr gearbeitet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.