Finanzielle Schieflage  

Mühleck übernimmt Strauss Innovation

+
Der Investor Mühleck Family Office übernimmt die insolvente Handels- und Lifestyle-Kette Strauss.

Köln/Langenfeld - Der finanziell angeschlagene Lifestyle-Anbieter Strauss Innovation ist vorläufig gerettet. Das Beteiligungsunternehmen Mühleck Family Office steigt als Investor ein.

Für den schwer angeschlagenen Mode- und Lifestyle-Händler Strauss Innovation ist ein neuer Eigentümer gefunden. Rund 1200 Mitarbeiter können vorerst aufatmen. Der Gläubigerausschuss habe sich für den Verkauf an die Beteiligungsgesellschaft Mühleck Family Office entschieden, teilte Strauss Innovation am Freitag in Langenfeld bei Düsseldorf mit. Mühleck sei ein langfristig orientierter strategischer Investor, der aus eigenen Mitteln das notwendige Kapital für Investitionen und das weitere Wachstum bereitstellen werde.

Mühleck werde Strauss Innovation mit bundesweit 79 Filialen und 1200 Beschäftigten sowie das Logistikzentrum in Solingen fortführen, hieß es. Der neue Eigentümer habe dem Gläubigerausschuss ein überzeugendes Konzept vorgelegt, erklärte der vom Amtsgericht bestellte Sachverwalter Andreas Ringstmeier. Ende Januar hatte Strauss wegen Zahlungsschwierigkeiten ein sogenanntes Schutzschirmverfahren beantragt, um die drohende Insolvenz abzuwenden.

Zuvor hatte sich die wirtschaftliche Lage des Unternehmens extrem verschlechtert. Trotz guter Stimmung unter den Verbrauchern fielen im vergangenen Jahr die Umsätze im Einzelhandel um 2 Prozent. Einen Strich durch die Rechnung machte Strauss Innovation, das Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet wurde und sein Sortiment anders als viele Wettbewerber auf aktuelle Trends und die jeweilige Saison ausrichtet, aber auch die ungünstige Wetterlage.

Im März kündigten die Sanierungsmanager des Unternehmens die Schließung von 17 ihrer damals noch 96 Filialen bis zur Jahresmitte an. 200 Mitarbeiter mussten gehen. Zuvor hatte das Management schon mitgeteilt, dass nicht rentable Standorte geschlossen werden sollten. Die verschlankte Handelskette will künftig wieder innovativer werden.

Der bisherige Gesellschafter von Strauss Innovation, Sun Capital, begrüßte die Entscheidung des Gläubigerausschusses: Mit Mühleck sei ein Investor gefunden, der das Unternehmen und seine Mitarbeiter in eine vielversprechende Zukunft führen werde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.