Wer ist der Spitzenreiter?

Immo-Ranking: Das sind die beliebtesten Städte

+
München legt beim Immobilienranking weiter auf Platz eins.

Berlin - Hohe Lebensqualität, niedrige Arbeitslosigkeit - eine neue Studie hat die beliebtesten Immobilienstandorte gewählt. Welche Städte vorne liegen.

München bleibt einer Studie zufolge Deutschlands attraktivster Immobilienstandort. Die Verfolger Hamburg (Platz 2) und Frankfurt (Platz 3)  rücken jedoch näher. Es folgen Bonn, Düsseldorf, Mainz, Köln, Münster, Karlsruhe und Nürnberg (Platz 10).  

„An der hohen Anziehungskraft Münchens wird sich so schnell nichts ändern“, sagte Immobilienanalyst Andreas Wellstein von der Dekabank.

Zum dritten Mal in Folge sicherte sich Bayerns Landeshauptstadt den ersten Platz beim Städteranking der Frankfurter Dekabank und des Fachmagazins „Immobilienmanager“. Als „unschlagbar“ erweist sich München nach der am Dienstag veröffentlichten Studie bei der Lebensqualität. Hinzu kommen eine niedrige Arbeitslosigkeit und hohe Kaufkraft.

32 Städte im Vergleich

Unverändert auf den letzten Plätzen liegen Schwerin (32) und Saarbrücken (31). Magdeburg rutschte um 8 Plätze auf Rang 30. Die Stadt profitiere nicht von der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. „Die Städte im "Keller" sind vereint durch eine sprunghafte wirtschaftliche Entwicklung, eine geringe Beschäftigungsquote und den kaum vorhandenen beziehungsweise fehlenden ICE-Anschlüssen“, heißt es in der Studie.

Die Experten nahmen 32 Städte unter die Lupe. Sie untersuchten dabei sechs Bereiche: Arbeitsmarkt, Wohlstand, Demografie, Zentralität (Erreichbarkeit, Flughafenentfernung, ICE-Verbindungen), Lebensqualität (u.a. kulturelle Einrichtungen, Kriminalität) und Stabilität (u.a. Schwankungen auf dem Arbeitsmarkt).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.