Auf nach Calden

Freuen sich auf den neuen Standort am Flugplatz in Calden: Architekt Carsten Günther, Wolfgang und Tanja Denk, Harald Birs von der Wirtschaftsförderung und Rolf Hedderich von der Flughafen GmbH.

Mit dem Jahreswechsel richtet sich die Thielemann GmbH in Kassel neu aus. Zum einen wird das Unternehmen an einem neuen Standort zuhause sein: Das Kasseler Traditionsunternehmen aus dem Bereich Werkzeuge und Maschinen zieht von der Mombachstraße in Kassel an den Flugplatz 1 in Calden. Zum anderen wird sich damit auch der Name des Unternehmens ändern: Künftig firmiert die Thielemann GmbH & Co. KG, unter dem Namen Denk GmbH & Co. KG.

„Nach so vielen Jahrzehnten am alten Standort wurde es Zeit, dass wir uns erneuern“, sagt Wolfgang Denk, der gemeinsam mit seiner Ehefrau Tanja das Unternehmen leitet. „Von dem neuen Standort am Flughafen Calden erwarten wir uns positive Effekte.“ Zudem entsteht mit dem Neubau ein Gebäude das neuesten energetischen Standards gerecht wird, sich den Arbeitsabläufen optimal anpasst und mehr Raum bietet. Am Flugplatz Calden entstehen rund 400 Quadratmeter Lager- und 300 Quadratmeter Bürofläche.

Seit mehr als 60 Jahren ist die Thielemann GmbH am Markt etabliert. Thielemann ist einer der führenden regionalen Händler im Bereich Werkzeuge und Maschinen. Das Sortiment deckt alle Arbeitsbereiche ab: Zerspanung, Spann-, Mess- und Schleiftechnik, Arbeitsschutz, Betriebseinrichtungen, Präzisions-, Hand-, Elektro- und Druckluftwerkzeuge. „Wir sind ein Werkzeugvollsortimenter mit einer Auswahl von über 40 000 Artikeln“,sagt Wolfgang Denk. Alle Produkte können auch online bestellt werden.

Innovative Produkte

Eine Neuheit ist das erste handgeführte Metall-Kernbohrsystem der Welt, Fein KBH 25. „Das ist die Bohrtechnik für den schnellen und flexiblen Einsatz“, erläutert Wolfgang Denk. Das perfekte Zusammenspiel von leistungsstarker Kernbohrmaschine, optimaler Drehzahl, einzigartiger, zum Patent angemeldeter Bohrtechnik und Hartmetall-Kernbohrern mit spezieller Schneidgeometrie garantiert eine enorme Zeit- und Kostenersparnis gegenüber den anderen Bohrverfahren.

Ein weiteres innovatives Produkt sind die Gühring Ausgabeautomaten. Diese Werkzeugschränke werden nach den Bedürfnissen der Kunden sortiert und programmiert. „So können beispielsweise nur berechtigte Mitarbeiter mit einem Code auf den Inhalt zugreifen“, erläutert Wolfgang Denk. Zudem ist das Ausgabesystem an die Warenausgabe bei Thielemann gekoppelt, sodass fehlende Bestände zeitnah aufgefüllt werden.

Zwanzig Mitarbeiter sorgen für die kompetente Beratung der Kunden, ein 24-Stunden-Bestellservice, die Beschaffung auch nicht kataloggelisteter Werkzeuge, C-Teil-Management, die Koordination des technischen Services durch die Herstellerfirmen und Seminare runden das Dienstleistungsangebot ab. Darüber hinaus ist das Unternehmen nach DIN ISO 9001: 2008 zertifiziert. HKK

E Internet: www.thielemann-kassel.de, www.denk-calden.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.