Zweite Drogeriekette verschwindet vom Markt

Nach Schlecker-Insolvenz: „Ihr Platz“ vor dem Aus

+
„Ihr Platz“ verschwindet langsam vom Markt.

München - Die Auswahl an Drogerie-Märkten in Deutschland wird nochmal kleiner: „Ihr Platz“ schrumpft immer weiter und könnte im Laufe des Jahres ganz von der Karte verschwunden sein.

Der ehemalige „Seifenplatz“ kann offenbar der Konkurrenz von „dm“ und „Rossmann“ nicht standhalten. Wie das Manager-Magazin berichtet, steht die ehemalige Schlecker-Tochter vor dem Aus. Demnach schätzen Insider, dass „Ihr Platz“ im Laufe des Jahres endgültig vom Markt verschwunden sein könnte. 

Nach Schlecker kam „Für Sie“

Während „dm“ weiter wächst, kämpft die Drogerie-Kette schon lange ums Überleben. Nach einer Insolvenz vor etwa zehn Jahren kaufte Schlecker das Unternehmen. 2012 ging Schlecker selbst pleite und die „Ihr Platz“-Filialen schlossen. Die Rewe-Einkaufsgenossenschaft „Für Sie“ kaufte die Markenrechte und versuchte die Drogerien mit Franchise-Nehmern wiederzubeleben. 70 Märkte von 60 Vertriebspartnern entstanden innerhalb eines Jahres. Einige „Schlecker“-Frauen sahen hier eine Chance und machten sich selbstständig - allerdings selten mit Erfolg. 

Franchise-Konzept ein Nachteil

Inzwischen gibt es nur noch 15 Märkte, die das Kamillenblüten-Logo über der Eingangstüre haben. „Potenzial für „Ihr Platz“ wurde vor allem abseits der Ballungsräume in kleineren Städten und auf dem Land gesehen. Hier waren die Drogeriemärkte damals nicht übermäßig aktiv. „Das hat sich geändert“, zitiert das Manager-Magazin einen Unternehmens-Sprecher. „Rossmann“ und „dm“ dominieren das Drogerie- Geschäft. Laut Sprecher habe sich gezeigt, „dass das ,Ihr-Platz‘-Franchise-Konzept bei Preis, Einkauf und auf der Absatzseite im Wettbewerb ein Nachteil ist“. Im vergangenen Jahr sei das Konzept still beerdigt worden. Ebenso still endet wohl auch langsam die Geschichte des ehemaligen „Seifenplatz“. 

scw

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.