Nah, fair, nachhaltig: Der regionale Energiepartner EAM

+
„100 Prozent hier“ als Leitmotiv: Die Geschäftsführer der EAM, Georg von Meibom (links) und Thomas Weber, präsentieren den aktuellen Geschäftsbericht des Unternehmens.“

Local, fair, sustainable: the regional energy partner EAM

Seit ihrer Wiedergeburt im Jahr 2014 hat die EAM bewiesen, dass nicht nur ihre Gesellschafterstruktur 100 Prozent kommunal ist. Zusammen mit Partnern, Kunden und nicht zuletzt den Anteilseignern hat das EAM-Team die Herausforderung Energiewende angepackt und viele Projekte erfolgreich vorangetrieben. Sei es im Bereich der intelligenten Weiterentwicklung des Energienetzes, der Ausweitung der Geschäftsfelder, zum Beispiel im Bereich Telekommunikation oder beim Aufbau des Vertriebs – die EAM hat den Blick in die Zukunft gerichtet und bleibt dabei mit beiden Beinen fest auf regionalem Boden stehen.

Service vor Ort

Die Menschen in der Region wissen diese Qualitäten eines nahen Energieprofis zu schätzen: Zwei Jahre nach dem Start der Vertriebsgesellschaft konnte der kommunale Energieversorger bereits mehr als 40.000 Kunden begrüßen. „Es ist erfreulich, dass sich so viele Menschen für einen Wechsel zur EAM und damit für den Energiepartner aus der Region entschieden haben, der für Nähe, Fairness und Nachhaltigkeit steht“, betont Geschäftsführer Georg von Meibom. Vor allem durch die Eröffnung von zahlreichen Vertriebsbüros und den persönlichen Service vor Ort hebt sich die EAM von vielen Wettbewerbern ab. Mittlerweile können sich Kunden vor Ort in den hessischen Kommunen Baunatal, Bebra, Borken, Dillenburg, Hessisch Lichtenau, Hofgeismar, Gelnhausen, Gladenbach, Kassel, Sinn und Söhrewald sowie im südniedersächsischen Hardegsen fachkundig beraten und bei einem Wechsel persönlich vor Ort unterstützen lassen.

Private und gewerbliche Netzkunden profitieren bei der EAM von einer überdurchschnittlich hohen Versorgungssicherheit. „Bei den statistischen Ausfallzeiten liegen wir um 19 Prozent unter dem aktuellen Referenzwert der Bundesnetzagentur für alle Stromnetzbetreiber in Deutschland und belegen damit einen Spitzenplatz bei der Versorgungsqualität“, so EAM-Geschäftsführer Thomas Weber. NH

Mehr über die EAM erfahren

Der aktuelle Geschäftsbericht der EAM ist multimedial mit Links auf Videos im Internet gestaltet unter www.EAM.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.