Schneller surfen in der Region

+
Firmensitz am Königstor: Netcom Kassel.Headquarters at the Königstor: Netcom Kassel.

Faster surfing in the region

Aus der Region, für die Region – diese Maxime war wohl ein ausschlaggebender Punkt dafür, dass die Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation die Ausschreibung der Breitband Nordhessen GmbH gewonnen hat und als Netzbetreiber fünf Landkreise mit Breitbandtechnologie versorgen darf. „Mit der Netcom Kassel hat die Breitband Nordhessen GmbH nicht nur einen regionalen Auftragnehmer gewonnen, sondern auch einen Partner, der die Region versteht“, sagt Geschäftsführer Frank Richter. Allerdings versteht das Unternehmen nicht nur die Region, sondern auch sein Handwerk, denn sie gelten in Sachen Aufbau einer Infrastruktur im Bereich der Telekommunikation als absolute Experten.

Alles aus einer Hand

Die Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation mbH wurde bereits im Jahr 1997, als damalige 100-prozentige Tochtergesellschaft der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV) gegründet und unterstützte die Zielsetzungen des Konzerns zur Erschließung neuer Geschäftsfelder durch technische Innovationen. Von 2001 bis 2009 war die Netcom Kassel Teil des Arcor-Konzerns, der im Jahr 2009 von der Vodafone Gruppe übernommen wurde. Im Jahr 2013 wurde die Netcom Kassel durch die KVV zurückgekauft. Seitdem profitiert die Stadt Kassel von der unabhängigen Telefongesellschaft, die öffentliche Einrichtungen, Gewerbetreibende und private Haushalte mit Telekommunikationsleitungen versorgt. 2015 wird die Netcom Kassel zudem zum Vollanbieter für Festnetz, Internet, TV und Mobilfunk. Das Unternehmen erstellt im Kerngeschäft innovative Netze, um damit der digitalen Spaltung der Region entgegenzuwirken. Durch verschiedene Anschlussmöglichkeiten, wie dem klassischen HVT-Ausbau, dem Internet-Funk-Ausbau, FTTC oder FTTH wird das Unternehmen den Kundenanfragen gerecht. Auch jüngste Projekte wie das Gratis-WLAN zum Hessentag Hofgeismar oder die Erschließung Caldens mit Glasfaser wurden sehr gut angenommen. Durch den starken Zusammenhalt der Breitband Nordhessen und der Netcom Kassel wird den künftigen Nutzern in den fünf Landkreisen ein modernes und leistungsfähiges Breitbandspektrum angeboten, das Internetverbindungen von mindestens 30 Mbit/s ermöglicht.

NH

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.