Netzwerke stärken die Region

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stärker“ haben sich in Südniedersachsen einige Netzwerke gebildet, die den beteiligten Unternehmen und Personen ihre Arbeit erleichtern, gezielte Ausbildung ermöglichen oder wichtige Kontakte für Geschäftsbeziehungen liefern.

Sie können auch branchenkleineren Unternehmen zur nötigen Stärke verhelfen. Netzwerke und Clusterinitiativen bündeln Wissen und Erfahrungen. Erweitertes Wissen ist die Grundlage für Innovationen, die desweiteren helfen, die Marktposition der beteiligten Unternehmen zu stärken. Da die Netzwerke langfristig angelegt sind, können sie die wirtschaftliche Position einer ganzen Region stärken. Durch die Kooperation einer Vielzahl von Firmen, die zur gleichen Branche gehören, entwickelt sich regional ein industrieller Schwerpunkt.

Logistik- und Mobilitäts-Cluster

Im L.M.C Logistik- und MobilitätsCluster Göttingen / Südniedersachsen bündeln sich Unternehmen aus Logistik, Dienstleistung, Handel und Industrie mit dem Ziel, Göttingen als Wirtschafts- und Logistikregion bekannt zu machen. Durch die Position in der Mitte Deutschlands und Europas und die günstige Lage entlang der wichtigen Nord-Südachse von Schiene und Verkehr sind Göttingen und sein Umland ein aufstrebender Logistik-Standort. Die Clustermitglieder sparen beispielsweise beim gemeinsamen Einkauf (Strom, Gas, Versicherungen). Aus- und Weiterbildungsprogramme werden branchenspezifiziert und Marketing und Kommunikation gebündelt. Außerdem ist das Cluster ein vom Land Niedersachsen und der EU gefördertes Wachstumsprojekt. Das heißt, je ein Drittel der Kosten werden vom Land Niedersachsen und der EU, der GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung mbH,  als Projektträger und von den zukunftsorientierten Unternehmen übernommen.

Verpackungs-Cluster

Die Verpackungswirtschaft ist eine innovative Branche und sieht sich stetig verändernden Leistungsanforderungen gegenüber. Daher haben die Mitglieder des VerpackungsClusters Südniedersachsen e.V. eine Akademie gegründet, die allen Arbeitskräften Qualifizierungsmöglichkeiten bietet. Die Innovationskraft der beteiligten Unternehmen wird durch eine enge Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen erhöht. Neben dem gemeinsamen Einkauf wird das Netzwerk auch für Konditionen des Versands und bei der Abfalloptimierung genutzt. Projektträger ist die Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH (WRG).

Von Juliane Hofmann

Weitere Informationen: www.lmc-goettingen.de und www.verpackungscluster.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.