Neue Billigtickets bei Lidl gelten auch in Österreich

+
Auch in diesem Jahr gibt es wieder billige Lidl-Fahrkarten für die DB.

München - Ab 7. Dezember wird die Deutsche Bahn nach Informationen der Münchner Tageszeitung „tz“ zusammen mit der Discounter-Kette Lidl wieder billige Tickets für ICE- und IC-Züge anbieten.

Insgesamt verkaufen die Lidl-Filialen, wie die tz am Montag aus sicherer Quelle erfuhr, ab nächsten Montag bundesweit 1,5 Millionen Fahrten.

Das Heft mit jeweils zwei Fahrscheinen kostet 66 Euro. Die Fahrkarten gelten täglich außer Freitag für alle beliebigen Fernzüge, sowie im Nahverkehr, wenn ein Teil der Strecke mit ICE/IC-Zügen gefahren wird in ganz Deutschland. Erstmals kann mit den Lidl-Tickets auch das gesamte Netz der Österreichischen Bundesbahnen befahren werden.

Die Fahrkarten können ab 1. Januar 2010 verwendet und müssen bis 31. März 2010 eingesetzt werden. Eine Zugbindung ist nicht vorgesehen. Die Reisenden tragen Namen, Startort und Fahrtziel einfach in den Fahrschein ein.

di.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.