Steueridentifikationsnummer nötig

Neue Regeln beim Kindergeld ab 2016: Das müssen Sie wissen

Berlin - Für den Staat geht es darum, Doppelzahlungen bei Kindergeld künftig auszuschließen. Bei manchen Bürgern sorgt eine neue Regelung, die ab Januar 2016 gilt, für Verwirrung.

Bei der Neuerung, die mit dem Jahreswechsel in Kraft tritt, geht es um die Identifikation der Empfänger von Kindergeld durch die Steueridentifikationsnummer. Grundsätzlich gilt: Wie bisher bekommen alle weiter das Kindergeld, deren Steueridentifikationsnummer bei der Familienkasse bereits registriert ist.

Nachdem zunächst die Familienkassen selber noch nicht genau Bescheid wussten, wie die neue Regelung umzusetzen ist, entstand auch bei vielen Eltern Verwirrung. Mittlerweile ist soweit klar: Aktiv werden müssen nur solche Bezieher von Kindergeld, deren Steueridentifikationsnummer bisher bei der Familienkasse nicht hinterlegt ist. Für alle anderen laufen die monatlichen Zahlungen auch im neuen Jahr weiter wie gehabt.

Ansonsten heißt es genau darauf zu achten, was in den nächsten Wochen in der Post ist. Denn: Jene Kindergeldempfänger, deren Steueridentifikationsnummer der Behörde nicht vorliegt, werden jetzt von der Familienkasse angeschrieben.

Tipp:Ihre Steueridentifikationsnummer finden Sie auf Ihrer Lohnbescheinigung. Außerdem finden Sie auf Ihrem Steuerbescheid auch die Steueridentifikationsnummer(n)  ihres Kindes oder ihrer Kinder. Und genau diese Nummern werden gebraucht, damit das Kindergeld auch weiterhin pünktlich überwiesen wird.

js

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.