Dax auf neuem Jahreshoch

+
Ein Pressebericht über die Verschiebung der neuen Kapitalregeln im Bankensektor hat den Dax am Mittwoch auf ein neues Jahreshoch gehievt.

Frankfurt/Main - Ein Pressebericht über die Verschiebung der neuen Kapitalregeln im Bankensektor hat den Dax am Mittwoch auf ein neues Jahreshoch gehievt.

Der Leitindex stieg am Mittag um 1,18 Prozent auf 5880 Punkte. In der Spitze wurden 5896 Zähler erreicht. Für den MDax ging es um 1,00 Prozent auf 7439 Punkte nach oben, der TecDax rückte um 0,56 Prozent auf 817 Zähler vor. Angesichts des positiv aufgenommenen Medienberichtes über eine Schonfrist bei den strikteren Kapitalregeln setzten sich die Papiere der Commerzbank mit einem Plus von 5,89 Prozent auf 6,295 Euro an die Spitze des Dax. Titel der Deutschen Bank verteuerten sich dahinter um 4,62 Prozent auf 51,785 Euro.

Im MDax sprangen die Papiere der Aareal Bank um 6,07 Prozent auf 13,97 Euro an. “Die Kapitalregelungen hingen wie ein Damoklesschwert über der Branche“, sagte Thilo Müller, Fondsmanager von MB Fund Advisory. Sollte nun die Frist tatsächlich verlängert werden, wäre dies ein Befreiungsschlag für die Branche. Im MDax legten ferner die Papiere von Aurubis nach Zahlen eine Berg- und Talfahrt hin und verloren zuletzt 0,47 Prozent auf 29,86 Euro. Der Hamburger Kupferhersteller erwirtschaftete zwar dank einer anziehenden Nachfrage und höherer Kupferpreise im Geschäftsjahr 2008/2009 einen überraschend hohen Gewinn. Gleichzeitig blickt Aurubis aber nur verhalten optimistisch in die Zukunft. Zudem hatte der Stahlproduzent Salzgitter seinen Anteil an dem Kupferhersteller inzwischen auf über 25 Prozent aufgestockt. Titel des Stahlkochers verbesserten sich um 0,78 Prozent auf 67,01 Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.