Verbesserte Funktionen

Neues iPhone kommt in 25 Ländern in die Läden

Cupertino - Ab Freitag können Apple-Fans in 25 Ländern weltweit das neue iPhone 7 kaufen. Es verfügt nach Angaben des US-Technologiekonzerns über eine bessere Kamera, mehr Speicher und ist wasserdicht.

Dafür hat es aber keinen Kopfhöreranschluss mehr. Der Preis für das günstigste Modell liegt in Deutschland bei 759 Euro. Gleichzeitig startet auch der Verkauf des größeren iPhone 7 Plus und der zweiten Generation der Apple Watch.

Die US-Telefonanbieter Sprint und T-Mobile vermeldeten bereits deutlich mehr Vorbestellungen für das neue iPhone als beim Vorgängermodell. Allerdings bleibt unsicher, ob Apple mit seinem neuen Modell langfristig einen solchen Erfolg feiern kann wie mit den früheren iPhones. Apple konkurriert vor allem mit Samsung in einem zunehmend gesättigten Markt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.