2 Millionen Vorbestellungen in 24 Stunden

Neues iPhone treibt Apple-Aktie auf Höchststand

+
Bei einer Veranstaltung im Yerba Buena Center in San Francisco präsentierte Apple das iPhone 5.

New York - Gigantische zwei Millionen Vorbestellungen innerhalb von 24 Stunden: Die Reaktion der Verbraucher auf das neue iPhone hat den Kurs der Apple-Aktien auf einen neuen Höchststand getrieben.

An der New Yorker Börse legte die Apple-Aktie am Montag um 8,50 Dollar auf 699,78 Dollar zu, womit das ohnehin wertvollste Unternehmen der Welt noch wertvoller wurde. Zuvor hatte Apple mitgeteilt, dass innerhalb von 24 Stunden mehr als zwei Millionen Vorbestellungen für das iPhone 5 eingegangen seien. Das seien doppelt so viele wie beim Vorgänger iPhone 4S gewesen, für das am ersten Tag eine Million Vorbestellungen eingingen.

Das ist das iPhone 5 - Bilder von der Apple-Show

Das ist das iPhone 5 - Bilder von der Apple-Show

Die Nachfrage nach dem iPhone 5 sei größer als erwartet, erklärte Apple. Deshalb werde der Großteil der Vorbestellungen zwar am 21. September an die Kunden ausgeliefert, einige müssten aber wohl bis Oktober warten, erklärte Apple.

Das iPhone 5 kostet in der günstigsten Version 679 Euro.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.