Nokia ruft 14 Millionen Ladegeräte zurück

+
Nokia ruft Ladegeräte zurück.

Helsinki - Der weltgrößte Handyproduzent Nokia ruft 14 Millionen fehlerhafte Ladegeräte zurück. Das Kunststoffgehäuse könne sich bei den fraglichen Ladeteilen lösen, erklärte das Unternehmen.

Freiliegende Drähte könnten einen gefährlichen elektrischen Schlag verursachen, wenn das Gerät in der Steckdose steckt. Nokia will die hauptsächlich in Europa und Nordamerika verkauften Ladegeräte chinesischer Produktion kostenlos ersetzen.

Es handelt sich um die Modelle AC-3E und AC-3U, gefertigt zwischen dem 15. Juni und dem 9. August, sowie um das Modell AC-4U aus der Produktion zwischen 13. April und 25. Oktober diesen Jahres. Produzent der mit dem Namen Nokia gekennzeichneten Ladeteile ist der chinesische Batterie- und Autoteilehersteller BYD Co.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.