Dierichs Druck + Media GmbH & Co. KG: Spezialist für Sonderwerbeformen

+
Klimaschutz inklusive: Seit dem Jahr 2010 wird bei DDM klimaneutral gedruckt. Anfallende CO2-Emissionen werden ausgewiesen und mit Klimaschutz-Zertifikaten ausgeglichen.

Eine CD-ROM als Ergänzung zum Magazin. Ein heraustrennbares Innenposter mit Illustrationen. Eine Fläche mit Duftlack zur sinnlichen Ergänzung eines beworbenen Produktes: Kunden schätzen solche Zugaben in Zeitschriften und Magazinen.

Spezialist für diese Sonderwerbeformen, im Fachjargon Ad Specials, ist die Dierichs Druck + Media GmbH & Co. KG, kurz DDM. Die Druckerei wurde vor 50 Jahren gegründet und hat ihren Sitz in Kassel. Als eine der großen Druckereien ist DDM in ganz Deutschland bekannt. Kunden schätzen vor allem die hohe Termintreue. Mit rund 200 Mitarbeitern erwirtschaftet DDM einen Jahresumsatz von rund vierzig Millionen Euro.

Spezialist für Ad Specials

Kerngeschäft des Unternehmens ist der Rollen- sowie Bogenoffsetdruck. Mit diesen Verfahren werden Zeitschriften, Magazine, Zeitungen, Kataloge, Prospekte und Broschüren produziert. Ein besonderes Augenmerk wird auf immer neue Ad Special Lösungen gelegt, passgenau für den Kunden, sein Produkt und die Zielgruppe, die angesprochen werden soll. „Wir bieten eine breite Palette an Ad Specials an. Mit diesen Sonderwerbeformen bringen wir vor allem unsere Zeitschriftenkunden nach vorn“, sagt Stefan Fischer, Leiter der Marketingabteilung bei DDM. „Unsere Produktionsmittel sind mit neuesten Technologien und zahlreichen Inline Aggregaten bestens für die Fertigung individueller Objekte geeignet“, sagt Fischer. Das nordhessische Druckhaus produziert ab 5000 Stück, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Ein weiteres Geschäftsfeld liegt in den Services und Mehrwerten bei der Zeitschriftenproduktion. DDM bietet seinen Kunden das gesamte Spektrum an, vom Redaktionssystem bis hin zu komplexen Versandlösungen. „Als moderner Mediendienstleister holen wir unsere Kunden weit vor dem eigentlichen Druck ab, etwa mit einer fundierten Konzeptionsberatung“, erklärt Fischer.

Nachhaltige Medienproduktion

Dierichs Druck+Media setzt auf eine umwelt- und ressourcenschonende Produktion. Als Beispiel seien eine ständige Optimierung des Makulaturanteils, alkoholreduzierte und -freie Druckprozesse, der Einsatz einer regenerativen Nachverbrennungsanlage oder der klimaneutrale Versand genannt. Die Trennung von Abfall- und Wertstoffen ist selbstverständlich. Im Jahr 2009 hat sich die Druckerei nach den strengen Richtlinien der Umweltschutzorganisationen FSC und PEFC zertifizieren lassen. „Diese garantieren die nachhaltige und verantwortungsvolle Bewirtschaftung des Rohstoffes Papier. Dessen Weg wird über die gesamte Prozesskette durch unabhängige Kontrollen verfolgt“, erläutert Fischer. Seit dem Jahr 2010 wird in dem Kasseler Unternehmen bei den Druckprozessen ein nachhaltiges Klimaschutzkonzept umgesetzt. (zip)

Visitenkarte

● Leistungsüberblick

Dierichs Druck+Media (DDM) druckt im Rollen- und Bogenoffset Zeitschriften, Magazine, Kataloge, Broschüren und Zeitungen. DDM hat eine besondere Marktstellung im Bereich der Sonderwerbeformen (Ad Specials) und gilt als absoluter Spezialist beim Veredeln oder Aufwerten von Zeitschriften und Katalogen.

● Märkte

DDM ist deutschlandweit sowie in einigen Nachbarländern im skandinavischen Raum, den Beneluxstaaten, Österreich und der Schweiz aktiv. Die klassischen Kunden sind Verlage, Industriekunden und Agenturen.

● Chronologie

Seit über 50 Jahren ist Dierichs Druck+Media in Kassel zuhause. Mit 200 Mitarbeitern gehört DDM zu den großen Druckereien in Deutschland.

● Kontakt

Dierichs Druck+Media Frankfurter Straße 168
34121 Kassel
Telefon: 05 61 / 60 28 00 www.ddm.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.