WINGAS - Unternehmen voller Energie

+
Neuer Vertriebsgeschäftsführer: Dr. Ludwig Möhring.

Die WINGAS GmbH & Co. KG ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Wintershall Holding AG in Kassel, des größten deutschen Erdöl- und Erdgasproduzenten, und der russischen OAO Gazprom.

Seit 1993 ist sie in der Gasversorgung tätig und liefert Erdgas an Stadtwerke, regionale Gasversorger, Industriebetriebe und Kraftwerke in Deutschland und im europäischen Ausland. Seit dem Markteintritt wächst der Erdgasabsatz der WINGAS kontinuierlich. Daneben vermarkten die WINGAS-Gesellschaften Transport- und Speicherkapazitäten sowie Lichtwellenleiterfasern und sind im Bau und Betrieb von Gasleitungen und Speichern tätig.

Der größte Erdgasproduzent der Welt, die russische Gazprom, und die BASF-Tochter Wintershall haben sich vor mehr als 18 Jahren zusammengetan, um gemeinsam Erdgas zu vermarkten. Erdgas zu wettbewerbsfähigen Konditionen zu liefern, dessen Nutzung zu optimieren und die Versorgung langfristig zu sichern - das waren die Ziele der beiden Partner. WINGAS wurde zum Initiator des Wettbewerbs im deutschen Energiemarkt.

Seit dem Markteintritt wächst der Erdgasabsatz der WINGAS kontinuierlich. Im Jahr 2000 wurden erstmals mehr als 100 Milliarden Kilowattstunden verkauft, 2009 übertraf der Erdgas-Absatz der WINGAS mit 308 Milliarden Kilowattstunden erneut den Rekordwert des Vorjahres. Gegenüber dem Jahr 2008 bedeutet dies eine Steigerung um rund 5 Milliarden Kilowattstunden. Die Lieferungen an Kunden im deutschen Markt betrugen 2009 169 Milliarden Kilowattstunden.

Das europäische Energieunternehmen WINGAS hat bis heute rund drei Milliarden Euro in den Aufbau eines Erdgasleitungssystems investiert. Das Pipelinenetz der WINGAS TRANSPORT erreicht eine Länge von mehr als 2000 Kilometern und leistet einen wichtigen Beitrag dazu, die aus Sibirien stammenden Gasflüsse mit den wachsenden Absatzmärkten Westeuropas und den sich weiter entwickelnden europäischen Spotmärkten zu verbinden. Die WINGAS-Gruppe plant, die europäische Erdgas-Infrastruktur mit Investitionen in Höhe von rund drei Milliarden Euro bis 2015 weiter auszubauen. Die geplanten Investitionen fließen maßgeblich in den Ausbau des Transportsystems - vor allem in die Landanbindungen für die Ostsee-Pipeline Nord Stream - sowie in den Bau neuer Erdgasspeicher in Europa.

Im Auslandsgeschäft setzte sich die erfreuliche Entwicklung der letzten Jahre fort. Die Verkaufsmengen konnten gegenüber dem Vorjahr um 11 % gesteigert werden. Hier trug der Handel an den Spot- und Terminmärkten bei. Insbesondere im Januar und Februar 2009 konnten dort Erdgas-Mengen zu attraktiven Konditionen platziert werden. Der Auslandsanteil am Gesamtumsatz der WINGAS lag bei rund 45 %.

Fast alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind in wachsendem Umfang auf den Import von Erdgas angewiesen. Die beschaffungsseitige Absicherung ist daher ein wesentlicher Eckpfeiler der wachstumsorientierten Vertriebsstrategie. WINGAS deckt ihren Bedarf überwiegend im Rahmen langfristiger Bezugsverträge. (nh)

Visitenkarte

Seit dem 1. April 2010 ist Dr. Ludwig Möhring als Geschäftsführer für die Leitung des WINGAS-Geschäftsbereiches Vertrieb verantwortlich. Dr. Möhring kommt von Shell Energy Europe, wo er seit Dezember 2004 als General Manager unter anderem den Vertrieb an Großkunden in Nord-West-Europa verantwortete. Dr. Ludwig Möhring ist seit 1992 in der Energiebranche tätig. Nach seinem Einstieg bei der BEB Erdgas und Erdöl GmbH in Hannover wechselte er Anfang 2000 zu Shell Gas & Power nach London. Neben der Gerhard König als Sprecher der Geschäfstführung und Dr. Ludwig Möhring (Vertrieb) gehören Artour Chakhdinarov (Beschaffung und Speicher) und Gennady Ryndin (Finanzen) der WINGAS-Geschäftsführung an.

Kontakt

WINGAS GmbH & Co. KG
Friedrich-Ebert-Straße 160
34119 Kassel
Telefon: 05 61 / 30 10
Fax: 05 61 / 3 01 17 02
E-Mail: info@wingas.de
Internet: www.wingas.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.