Nürnberger "Abendzeitung" wechselt den Besitzer

Nürnberg - Um dem Blatt in einer schwierigen Phase eine bessere Perspektive zu geben, will die Münchner Abendzeitung ihre Nordausgabe "Nürnberger Abendzeitung" verkaufen.

Die Nürnberger “Abendzeitung“ wechselt den Besitzer. Geschäftsführer Dieter Schmitt bestätigte am Dienstagabend der dpa in München, dass es Verkaufsverhandlungen gebe, äußerte sich jedoch nicht zu dem Käufer. Das Branchenmagazin “Werben und Verkaufen“ (W&V) hatte zuvor berichtet, der Telefonbuchverleger und Radiounternehmer Gunther Oschmann werde die Nordausgabe der Münchner “Abendzeitung“ und das Anzeigenblatt “Frankenreport“ kaufen. Der Verlag wolle “in einer schwierigen Phase dem Titel eine bessere wirtschaftliche Perspektive geben“, begründete Schmitt die Verkaufsverhandlungen. Die Zustimmung des Kartellamtes stehe aber noch aus.

Redaktionell und in der Vermarktung soll die Nürnberger Ausgabe dem Bericht zufolge auch nach der Übernahme mit dem Münchner Stammhaus kooperieren. Damit bleibe etwa die Anzeigenschaltung in beiden Ausgaben weiter erhalten. Oschmann, laut “Werben und Verkaufen“ mit seiner Firma Müller Medien an mehr als 60 regionalen Radio- und TV-Unternehmen beteiligt, will die Nordausgabe der Münchner Boulevardzeitung dem Bericht zufolge stärker als regionales Blatt positionieren. Der Titel “Abendzeitung“ bleibe aber erhalten, auch der Mantel solle weiter von München aus geliefert werden. Die Nürnberger “AZ“-Radiobeteiligungen stünden indes nicht zum Verkauf, hieß es bei der “AZ“. Die Münchner Abendzeitung“ ist im Besitz der Verlegerfamilie Friedmann.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.