"Amazon Fresh" als virtueller Supermarkt

Wird Online-Discounter Konkurrent für Aldi, Lidl und Co?

+
Löst ein virtueller Supermarkt bald den persönlichen Einkauf bei den Discountern wie Aldi und Lidl ab?

München - Die großen Ketten wie Aldi und Lidl könnten bald erhebliche Konkurrenz bekommen. Ein Online-Riese bedroht die Discounter mit einem virtuellen Supermarkt.

Aldi, EDEKA, Lidl, Norma, Penny, REWE und so weiter, die Liste der deutschen Discounter ist lang. Sogar Einkäufe per Mausklick sind möglich. Doch die hiesigen Supermärkte könnten bald erhebliche Konkurrenz bekommen. Wie Focus-Online in Zusammenarbeit mit der Huffington Post berichtet, könnte der amerikanische Online-Versandhändler Amazon schon 2016 mit dem virtuellen Supermarkt "Amazon Fresh" in den deutschen Markt einsteigen. Das Online-Portal beruft sich dabei auf Experten, denn das Konzept hat sich in den USA und Großbritannien bereits bewährt, und nennt drei Gründe warum das US-Unternehmen die deutschen Discounter gefährdet.

Zum einen hat Amazon durch seinen Online-Versandhandel bereits eine Vielzahl an Daten seiner Kunden gesammelt und könnte dadurch das "Einkaufsverhalten treffsicherer als gewöhnliche Discounter abschätzen". Zudem könnte der Versandriese "Lebensmittel-Abos mit günstigen Angeboten kombinieren". Außerdem soll "Amazon Fresh" schneller als die einheimischen Konkurrenten liefern und wird dafür aller Voraussicht nach kleinere Kurierdienst beschäftigen.

Eine offizielle Bestätigung von Seiten Amazons steht allerdings noch aus.

deu

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.