Online-Shopper haben kaum Paketdienst-Auswahl

+
Zusteller von DHL: Die Gründe, sich für einen bestimmten Paketdienst zu entscheiden, können vielfältig sein. Foto: Daniel Karmann

Wer im Internet einkauft, hat oft kaum eine Auswahl, was den Paketdienst angeht. Das ergab ein groß angelegter Test der Stiftung Warentest, die die Versandbedigungen von 50 Online-Händlern verglichen hat.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Der eine Paketdienstleister klingelt fast nie und wirft sofort eine Benachrichtigungskarte ein. Oder das Geschäft, mit dem ein bestimmter Dienstleister kooperiert, ist gleich nebenan: Die Gründe, sich für einen bestimmten Paketdienst zu entscheiden, können vielfältig sein.

Doch das schlägt sich nur selten im Service der Onlineshops nieder, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen bei einem Vergleich der Versandbedingungen von 50 Händlern im Netz herausgefunden hat. Davon versenden zwei Drittel (33) die Waren immer mit demselben Dienstleister.

Nur jeder dritte Shop (17) beauftragt auch weitere Paketdienste - was jedoch nicht bedeutet, dass deshalb der Kunde automatisch die Wahl hat: Von den 17 Händlern mit Paketdienst-Alternativen ließen nur 9 Shops dem Besteller auch die Wahl, wer liefern soll - mitunter gegen Aufpreis für bestimmte Dienstleister. Den Lieferzuschlag der Shops in der Stichprobe erhielten zumeist DHL (37) und Hermes (26).

DPD, GLS und UPS wurden den Verbraucherschützern zufolge nur vereinzelt mit Aufträgen bedacht. Onlinehändler mit Filialen bieten den Angaben nach häufiger auch die kostenlose Lieferung der Onlinebestellung in ein Ladengeschäft an (Click and Collect).

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.