Partner für perfekte Hygiene

Die Aufgabe der Krankenhaushygiene überlassen die meisten medizinischen Versorger externen Spezialisten der Gebäudereinigung. Das hat gute Gründe: Zum einen stellt ein herausragendes Hygienemanagement einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil dar. Zum anderen bieten spezialisierte Reinigungsunternehmen ein transparentes Kalkulationssystem und wesentliche Problementlastungen bezüglich Personalbeschaffung, Dienstplänen und Urlaubsvertretungen oder Material- und Maschineneinkauf sowie Wartung. Ein weiterer Grund: Die Mitarbeiter von Gebäudereinigern sind speziell für diese Aufgaben geschult.

Speziell ausgebildete Fachkräfte

Die Gebäudereinigung Richter GmbH verfügt über langjährige Erfahrung in der Reinigung von Gesundheitszentren. „Perfekte Hygiene ist in Krankenhäusern das A und O“, sagen Bernd und Christian Schmitt, beide Geschäftsführer des Kasseler Traditionsunternehmens. Speziell ausgebildete Fachkräfte übernehmen Aufgaben wie die Unterhaltsreinigung in Stations-, Funktions- und Verwaltungsbereichen, die OP-Reinigung, Sterilisation, Glasreinigung, Desinfektionsdienste oder die Abfalltrennung und -logistik. „Ob OP, Intensivstation, Säuglingsstation, Kinderabteilung, Labor oder Sanitär – wir sind allen anstehenden Reinigungs- und Desinfektions-Herausforderungen gewachsen“, erklärt Bernd Schmitt.

Salmonellen, Staphylokokken, Escheriae – überall lauern gefährliche Bakterien und Krankheitskeime, die für den Menschen lebensbedrohlich sein können. Ausgebildete Hygienemanager und Reinigungskräfte wissen um dieses Gefahrenpotenzial und wie man es beheben kann. „Die fachliche Ausbildung ist fundiert“, erläutert Christian Schmitt. Dazu gehören Kenntnisse über die eigentliche Reinigungs- und Desinfektionspraxis, wie auch über mögliche Infektionsquellen, Keimverbreitungswege und Infektionsträger.

Nach ISO 9001 zertifiziert

In enger Zusammenarbeit mit den Gesundheitszentren werden individuelle Reinigungskonzepte erstellt und die Einsatzpläne der Reinigungskräfte den stationären Bedingungen angepasst. Die Mitarbeiter des Niestetaler Unternehmens sind dafür geschult und über Vorgänge und Verhalten in allen medizinisch-therapeutischen Einrichtungen informiert. Das ist die Basis für eine langfristige, erfolgreiche Zu-sammenarbeit. Dafür sorgen im Übrigen auch ein Service an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr, moderne Maschinen und Reinigungstechnologie, laufende Fortbildungen der Mitarbeiter, ständige Dokumentationen und Qualitätskontrollen – die Gebäudereinigung Richter GmbH ist nach ISO 9001 zertifiziert.

„Sauberkeit und Hygiene sind für ältere Menschen und ihren Organismus absolut notwendig, deshalb ist auch in Seniorenund Pflegeheimen perfekte Hygiene sehr wichtig.“

Christian Schmitt

Ihren Service bietet die Gebäudereinigung Richter GmbH nicht nur Krankenhäusern und Arztpraxen an, auch Senioren- und Pflegeeinrichtungen können auf die Hygiene-Kompetenz des Niestetaler Unternehmens setzen. „Sauberkeit und Hygiene sind für ältere Menschen und ihren Organismus absolut notwendig, deshalb ist auch in Senioren- und Pflegeheimen perfekte Hygiene sehr wichtig“, erklärt Christian Schmitt, der ebenfalls besonderen Wert darauf legt, dass seine Reinigungskräfte nicht nur die Räume, sondern auch eine persönliche Beziehung zu den älteren Menschen pflegen.

Darüber hinaus hat die Gebäudereinigung Richter GmbH auch langjährige Erfahrung in der Gründung von umsatzsteuerlichen Organschaften. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, die Umsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent auf die Personalkosten zu sparen. HKK

E Kontakt: Tim Kalusok, Telefon 05 61 /

95 23 326, E-Mail: kalusok@gbr-richter.de,

Internet: www.gbr-richter.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.