Auf Personalsuche? Jobcenter Stadt Kassel!

Im Bereich Kfz tut sich was: Das Thema Autoaufbereitung macht von sich Reden. „Firmen-Fahrzeugflotten sollen einen gepflegten, guten Eindruck machen. Das ist vielen Chefs wichtig“, beobachtet Burkhard Walter, Leiter des Arbeitgeberservice des Jobcenter Stadt Kassel. Und auch Privatpersonen sind immer öfter bereit, die Pflege ihres Wagens in die Hand von Profis zu geben. „Dazu kommen Nachfragen aus Kfz-Werkstätten und dem Bereich Lkw“, summiert Walter.

Autoaufbereitung, Kfz- und Lkw-Service

Da steigt natürlich der Bedarf an gut geschultem Personal. Das Jobcenter Stadt Kassel hilft Arbeitgebern in der Region schnell und zuverlässig qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden.

„Wir organisieren kostenlos Bewerber-Messen für alle Branchen.“

Burkhard Walter

Der Arbeitgeberservice des Jobcenter Stadt Kassel bietet einen umfassenden Personal-Service. „Dazu gehört, dass wir für Unternehmen Bewerber-Messen im Kasseler Rathaus organisieren. Die Arbeitgeber bringen offene Arbeitsstellen mit, wir kümmern uns um den Rest“, erklärt Burkhard Walter.

NH L

E Kontakt: Burkhard Walter, Leiter Arbeitgeberservice Jobcenter Stadt Kassel, Telefon 05 61 / 28 85-285, per E-Mail arbeitgeberservice@jobcenter-stadt-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.