PIM GOLD

Zahlreiche Innovationen bei PIM GOLD

+

PIM GOLD JUNI 2015: Zwar steht das Edelmetall Gold schon seit tausenden von Jahren für Beständigkeit und Hochwertigkeit, in der jüngsten Zeit entstehen jedoch zahlreiche Neuheiten bei den Anlageoptionen. So kann Gold mittlerweile auch in Form von Abonnements, Geschenkkarten oder als Sachbezug vom Arbeitgeber erworben werden.

Wer sich für den Kauf von Gold als Geldanlage interessiert, dem sei zunächst gesagt: Der Goldmarkt birgt nach wie vor Potenzial. Das Edelmetall bringt im Vergleich mit Geldwertprodukten wie Sparbüchern, Lebensversicherungen oder Bausparverträgen zahlreiche Vorteile mit sich. Professionelle Lieferanten wie die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH überzeugen zudem mit Flexibilität, Vielfalt, fairen Preisen und weitreichenden Erfahrungen. Attribute wie Wertbeständigkeit, Sicherheit und Greifbarkeit bringt allein ein physischer Wertgegenstand wie Gold mit sich. Mit der Investition sichert der Kunde sich und seine Familie für die Zukunft finanziell ab und ermöglicht sich ein optimales Steigerungspotenzial seines Vermögens. Allerdings ist Goldkauf nicht gleich Goldkauf. Es gibt eine Reihe von Dingen, die Käufer beherzigen sollten. In Form börsengehandelter Fonds können Anleger rund um die Uhr auf den Goldpreis „wetten“. Tatsächlich gibt es aber viele Fonds und Zertifikate, die an den Börsenpreis gekoppelt und im Falle einer Pleite nicht geschützt sind. Schutz vor Währungskrisen bieten Goldfonds nur, wenn die Anteile auch tatsächlich durch physisches Gold hinterlegt sind. Besser als Notfall- und Liquiditätsreserve ist für Privatanleger der Kauf von Münzen oder Barren, die sie selbst besitzen und die damit jederzeit verfügbar sind. PIM GOLD ermöglicht dies unkompliziert und bereits für kleine Beträge.

PIM GOLD: Geschenkkarten für jeden Anlass

Um mit einem breiten Spektrum an Angeboten rund um das Edelmetall Gold überzeugen zu können, lassen sich Lieferanten wie die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH heutzutage einiges einfallen. So dient Gold nicht mehr nur als Wertanlage, sondern kann auch eine tolle Geschenkidee für den nächsten Geburtstag sein. Goldkarten als Präsent bereiten jedoch nicht nur Freude – sie stehen auch für Wertigkeit und Beständigkeit. Die unterschiedlichen Karten von PIM GOLD glänzen mit eingearbeiteten Goldbarren aus zertifiziertem 999,9/1000 Feingold. Die 0,5 Gramm Barren sind umrahmt von scheckkartengroßen Karten im Design des jeweiligen Anlasses, können daher jederzeit bequem im Geldbeutel mitgenommen werden und stellen eine exklusive Alternative zum Geldgeschenk oder Gutschein dar. Die 2008 gegründete PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH mit Sitz in Heusenstamm (Hessen) bietet Anlageformen in physischem Gold, zertifiziert nach der London Bullion Market Association (LBMA), an. Der internationale Vertrieb erfolgt über Tochtergesellschaften mit eigenen Beratern. Anleger bekommen das erworbene Gold direkt in die Hand. Auf Wunsch übernehmen Partnerfirmen von PIM GOLD das Einlagern. Im Bereich Kleingoldbarren ist die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH mit ihrer langjährigen Erfahrung marktführend. Verkauft werden unter anderem Goldgeschenkkarten mit 0,5 Gramm Barren und rund 150 Motiven. Die Karten sind je nach Geschmack individualisierbar. Seit 2014 kauft PIM GOLD zudem Altgold von Privatpersonen und gewerblichen Händlern an.

Sicherheit mit dem Goldabonnement von PIM GOLD

Was, wenn man seine Ersparnisse in Form von Gold anlegen möchte, jedoch nur kleine Beträge monatlich zur Seite legen kann? Auch dies stellt kein Problem dar. Um die Investition in Gold auch für diejenigen möglich zu machen, denen keine hohen Geldsummen zur Verfügung stehen, bietet die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH die Option eines Abonnements. Mit dem neuen Goldabonnement können Interessenten regelmäßig und zugleich variabel in Edelmetall investieren. Das vom Goldhandelshaus PIM GOLD aufgelegte Internationale Goldabonnement (IGA) ist in der Standardversion im Unterschied zu anderen Varianten gebührenfrei. Das Produkt richtet sich speziell an Käufer, die sich finanziellen Spielraum erhalten wollen oder müssen. Dieses Abonnement der PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH bietet die Möglichkeit, monatlich für einen bestimmten Betrag physisches Gold zu kaufen, ohne sich auf eine Mindestlaufzeit festlegen zu müssen. Der Einstieg ist ab 25 Euro möglich und der Kaufpreis liegt ein Prozent unter dem durchschnittlichen Marktpreis. Bei Bedarf kann das Goldabonnement von PIM GOLD beendet oder unterbrochen und wieder aufgenommen werden. Somit werden finanzielle Risiken minimiert. Beim Abschluss der Standardversion des IGA fallen keine Einrichtungskosten oder andere Gebühren an. PIM GOLD schickt jedem Kunden automatisch alle sechs Monate sein Gold nach Hause. Auch dieser Service kostet nichts. Das Gold kann jederzeit zum aktuellen Fixingkurs der Londoner Goldbörse an PIM GOLD zurückverkauft werden. Das einzigartige Angebot dieses Produktes bietet Kunden ein hohes Maß an Flexibilität und entzieht damit Diskussionen über Laufzeiten und Kosten die Grundlage.

Edelmetall von PIM GOLD als Sachbezug für Arbeitnehmer

Vielen Arbeitnehmern ist nicht bekannt, dass sie von ihrem Arbeitgeber monatlich bis zu 44 Euro an Sachbezügen erhalten können. Dabei stellt dies eine sinnvolle Option zur Geldanlage dar. Ein neues Angebot der PIM GOLD und Scheideanstalt ermöglicht es, diesen Sachlohn in Form von 999,9/1000-Feingold zu gewähren. Das Edelmetall ist eine interessante Alternative zu sonst üblichen Firmenangeboten wie Mahlzeiten, Benzingutscheinen oder ähnlichem. Sachzuwendungen sind bis zur Freigrenze von 44 Euro lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei – ein Vorteil für beide Partner (§ 8 Abs. 2 Satz 9 EStG). Hier bietet sich durch das Angebot von PIM GOLD für den Arbeitnehmer die Gelegenheit, mit Hilfe eines Feingoldsachbezuges Vermögen aufzubauen und damit zusätzlich für seine finanzielle Absicherung zu sorgen. Die Umsetzung gestaltet sich einfach: Der Arbeitnehmer schließt kostenfrei bei PIM GOLD ein internationales Goldabonnement ab. Bis zum 15. jeden Monats überweist der Arbeitgeber dann unter Angabe des Bezugsberechtigten jeweils 44 Euro auf das Konto der PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH. Für diesen Betrag wird sofort Gold gekauft. Der Arbeitnehmer kann die Einzahlungen über einen freigeschalteten Internetzugang laufend kontrollieren. Eine Auszahlung des vom Arbeitgeber eingezahlten Betrages an den Arbeitnehmer ist ausgeschlossen.

PIM GOLD überzeugt mit jahrelanger Erfahrung und bietet den Kunden mehrere Optionen für den Goldkauf, die in ausführlichen Beratungsgesprächen detailliert erläutert werden. Alle Varianten sind darauf ausgerichtet, dem Kunden das Gold „in die Hand“ zu geben. Die sichere Alternative ist die Einlagerung im Namen und Auftrag des Kunden bei spezialisierten Partnern in Hochsicherheitstresoren.

Informationen rund um PIM GOLD:

Mehr als 8000 Kunden setzen auf die Kompetenz, Transparenz und Fairness im Bereich des Handels mit Premium-Gold in Deutschland. Nicht nur im Segment des Goldverkaufs gilt PIM GOLD als zuverlässiger Partner mit weitreichenden Erfahrungen. Wer im Besitz von Schmuck oder Goldmünzen ist und die Stücke in bares Geld umwandeln möchte, kann sie direkt an die Scheideanstalt verkaufen. Berechnet wird der Goldwert ganz einfach, indem man das Material zuhause wiegt und die Karatzahlen mit einer Lupe abliest. Diese Werte werden online in den Goldrechner von PIM GOLD eingegeben, der stets die aktuellen Kurse bereithält. Wer sich dafür entscheidet, sein Gold zu versenden, genießt vollen Versicherungsschutz und geht kein Verlustrisiko der Ware ein. Nach der Vereinbarung eines Termins kann das Altgold zudem auch persönlich bei PIM GOLD abgegeben werden. Sobald das Gold angekommen ist, wird es im kameraüberwachten Analyselabor in der Scheideanstalt gewogen und der Reinheitsgrad mittels Röntgenspektrometer ermittelt. Der Kunde erhält dann das Angebot für den Ankauf seines Goldes. Wahlweise wird das Geld noch am selben Tag überwiesen oder der Kunde nutzt die Gold-zurück-Garantie von PIM GOLD und lässt sich das Altgold kostenlos wieder zurücksenden. Gold ist Geld – ganz egal, ob ein Interesse am Ankauf oder Verkauf des Edelmetalls besteht. Andere Wertpapiere wie Anleihen oder Festgeldanlagen verbriefen in der Regel nur Forderungen auf Geld. Zudem kann Gold diskret ohne schriftliche Dokumentation auf Depotkonten transportiert werden und hat eine große Wertdichte. Auch für Banken, Maklerpools, Vermögensberater und Vertriebsgesellschaften hält die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH interessante Angebote bereit. Weitere Informationen sind online unter www.pim-gold.com zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.