Auf ein Plus an Service setzen

Seit über 15 Jahren ist die Gabelstapler Gratzer GmbH Doosan-Vertragshändler: Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine breite Produktpalette an, die allen Ansprüchen gerecht wird. (Foto: Doosan)

Um schwere Lasten sicher zu bewegen, benötigt man die richtige Ausstattung. Die Gabelstapler Gratzer GmbH aus Gudensberg bietet dafür ein umfangreiches Produktsortiment an. Doch nicht immer lohnt sich für ein Unternehmen der Kauf eines Hebefahrzeugs. Deshalb bietet Gratzer nicht nur den Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen an, sondern auch die Vermietung und den Service.

Umfangreiche Produktpalette

Die Produktpalette ist umfangreich. So bietet Gratzer Neugeräte der Marke Doosan im Bereich Gabelstapler an. Das Unternehmen ist seit über 15 Jahren Doosan-Haupthändler. Der Produktschwerpunkt liegt beim Gegengewichtstapler mit elektrischem und verbrennungsmotorischem Antrieb. „In den Tragkraftklassen von 1,3 bis 18 Tonnen bieten wir eine komplette Produktpalette“, erklärt Geschäftsführer Werner Gratzer. Aber auch im Bereich der Gebrauchtstapler ist das Angebot groß.

Auch die Mietflotte für die Kurz- und Langzeitmiete ist umfangreich. Das Portfolio umfasst unter anderem Diesel-Stapler von 1500 bis 10 000 Kilogramm Tragkraft, Treibgas-Stapler von 1500 bis 7000 Kilogramm Tragkraft, Geländegabelstapler und Teleskopstapler, Elektro-3Rad-Stapler von 1500 Kilogramm Tragkraft, Elektro-4Rad-Stapler von 1500 bis 4000 Kilogramm Tragkraft, Schubmast-Stapler von 1250 bis 2000 Kilogramm Tragkraft, Deichsel-Stapler von 1250 bis 1400 Kilogramm Tragkraft sowie Elektrohubwagen und Handgabelhubwagen.

Schnelle Reaktionszeiten

Neben hochwertigen Produkten bietet Gratzer auch ein Plus an Service an: von der Wartung über die U.V.V.-Überprüfung, den Batterieservice, die CO-Abgasuntersuchung bis hin zu Reparatur und Ersatzteilen. Geräte werden in der firmeneigenen Werkstatt oder vor Ort beim Kunden gewartet und repariert.

„Wir reagieren so schnell und flexibel wie unsere Kunden es benötigen“, betont Monika Gratzer. Sie empfiehlt, Geräte regelmäßig zu warten. „Denn vorbeugen ist besser als heilen.“ Darüber hinaus verfügt Gratzer, um schnellstmöglich den gewünschten Stapler zu liefern, über einen Spezial-Lkw sowie einen Anhänger für Kleinfahrzeuge.

„Für batteriebetriebene Flurförderfahrzeuge empfehlen wir die regelmäßige Durchführung des Batterieservice.“

Werner Gratzer

Ein wichtiges Angebot ist der Batterieservice. „Für batteriebetriebene Flurförderfahrzeuge empfehlen wir die regelmäßige Durchführung des Batterieservice“, sagt Gratzer. Hierbei werden die Batterie und das Ladegerät auf Funktion und Zustand überprüft, somit kann Ausfällen vorgebeugt werden. Auch die CO-Abgasuntersuchung für Gabelstapler mit Flüssiggasmotor gehört zu den Angeboten ebenso wie die U.V.V.-Prüfung.

Stapler plus Fahrer

Ein weiterer Service: „Stapler plus Fahrer“. Wenn ein Kunde kurzfristig zusätzlichen personellen Bedarf hat, bietet Gratzer seinen Kunden den Stapler auch mit Fahrer an. HKK L

E Internet: www.gabelstapler-gratzer.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.