Mitarbeiter-Coach für Gesundheitsbranche

Potenziale erkennen

+

Im Abstand von vierzig Jahren unterzieht sich die Weltwirtschaft regelmäßig einem Wandel. Diese Bewegungen wurden nach dem Ökonom Kondratieff benannt. Beim nächsten Zyklus wird der gesellschaftliche Bedarf nach Gesundheit und Bildung im Vordergrund stehen.

Verstärkt wird dieser Zyklus zudem durch die demographisch bedingten Alterskrankheiten, längere Lebensarbeitszeiten sowie der Sinn-Orientierung des gesellschaftlichen Wertewandels.

Prävention wird wichtiger

Zukunftsforscher prognostizieren der Gesundheit und Prävention einen immensen Bedeutungszuwachs, dem kaum ein Anbieter der Branche gewachsen ist. Im Gegenteil: Die Kostenreduzierung durch Betten- und Personalabbau als Reaktion auf viele Gesundheitsreformen lässt die Einrichtungen lediglich reagieren.

Das Personal gestaltet sich unzufrieden und frustriert, weil Beruf und Berufung weiterhin auseinander driften und die Arbeitsbedingungen verschlechtert werden. Für Patienten steht kaum noch Zeit zur Verfügung, Bürokratie, gesetzliche Restriktionen und anderes erschweren die Arbeit. Der Fachkräftemangel deutet auf die fehlerhafte Personalpolitik in der Vergangenheit hin.

Die Schlüsselrolle der Mitarbeiter im Gesundheitswesen wird bedeutender, denn sie sind Botschafter jeder Einrichtung. Gesundheitsmanagement und internes Marketing wird in der Branche jedoch unterschätzt.

Die Weiterbildung zum Health-Marketing-Coach, die von Dr. Sylvia E. Kernke entwickelt wurde, ist eine Vermittlung von sensiblen Methoden, um Mitarbeiterpotenziale zu erkennen und Mitarbeiter durch Veränderungsprozesse zu tragen. In Kooperation mit Theresia Maria Wuttke wird diese Weiterbildung angeboten. (nh)

Infos: info@kernke.de

Medizin & Sozialwesen.pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.