Preis oft nicht günstiger: Vorsicht bei Gratis-Angeboten

+
Preis-Aktionen mit Gratis-Inhalt können irreführend sein. Eine tatsächliche Ersparnis ist nicht garantiert. Foto: Armin Weigel

Supermarktprodukte mit zusätzlichem Gratis-Inhalt sind nicht immer ein wirkliches Schnäppchen, warnen Verbraucherschützer. Verbraucher sollten verschiedene Verpackungsgrößen miteinander vergleichen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Bei Gratis-Angeboten sollten Kunden genau hinschauen - vier plus eins gratis klingt zwar gut, aber nicht immer ist der Preis für die angegebene Menge wirklich günstiger. Darauf macht die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen aufmerksam.

Stehen die Normalpackung und die Packung mit extra Gratis-Inhalt nebeneinander, können Kunden die Preise leicht kontrollieren. Doch auch wenn sie nicht übereinstimmen und der Kunde mehr zahlen müsste, gilt: Kunden haben an der Supermarktkasse keinen Anspruch auf einen Preisnachlass. Solch irreführende Werbung kann nur abgemahnt werden.

Sollte im Regal keine Original-Packung als Vergleich stehen, ist es für Kunden schwer zu durchschauen, ob das Angebot wirklich weniger kostet. Eine Orientierung kann dann der Grundpreis bieten. Ihn muss der Händler im Laden ausweisen. Kunden können daran erkennen, was ein Produkt umgerechnet auf ein Kilo, ein Liter oder ein Gramm kostet. Das erleichtert den Vergleich.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.