Professionelle Entsorgungskonzepte

Papierkreislauf: Das Altpapier wird zu Ballen verpresst und zur Verwertung in die Papierfabrik gebracht.

Die Heinrich Räder GmbH in Kassel ist Logistik- und Entsorgungspartner mit hoher Dienstleistungsqualität und über 100 Jahren Erfahrung. Altmetall und Elektronikschrott, Papier und Pappe, Kunststoffe, Holz und Bauschutt – die Heinrich Räder GmbH entsorgt, sammelt und sortiert diverse Alt-Materialien und schließt mit dem Transport zu den Verarbeitern den Kreislauf zur Wiederverwertung oder Energiegewinnung. Das Unternehmen erstellt dafür als Rohstoff-Großhandel professionelle Entsorgungskonzepte, individualisiert nach den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden, für Industrie- und Handwerksbetriebe ebenso wie für Baustellen und Privathaushalte.

Der Containerdienst der Heinrich Räder GmbH bietet für verschiedene Anforderungen Container mit einem Fassungsvermögen zwischen vier und 36 Kubikmetern an. Auch Selbst-Presscontainer zum Verdichten verschiedener Abfälle können gestellt werden.

Ergänzt wird das Leistungsspektrum mit einem flexiblen und zuverlässigen Service für die zahlreichen Kleinanlieferer sowie Demontagen und die Entkernung von Industrieanlagen und Heizungen. Von Kassel aus arbeitet das Unternehmen überregional und ist durch seinen günstigen Standort in der Mitte von Kassel von allen Richtungen gut zu erreichen.

„Kurze Entscheidungswege sichern bei uns Schnelligkeit und Flexibilität“, sagt Stefanie Klein und weist damit auf einen handfesten Vorteil des inhabergeführten Familienunternehmens Heinrich Räder GmbH hin. Ihr Vater Johann Klein leitet den im Jahr 1907 gegründeten Rohstoffgroßhandel seit dem Jahr 1991. Seit 2004 bildet die Heinrich Räder GmbH Kaufleute aus, um damit den Nachwuchs in der Entsorgungsbranche zu sichern.

Problemlos kann – auch weil der Stamm langjähriger Mitarbeiter, von denen etliche mehr als 25 Jahre dabei sind – als eingespieltes Team reagiert werden: „Jeder kennt alle Arbeitsabläufe, so kann fast immer unmittelbar auf neue Anforderungen reagiert werden. Man hilft sich gegenseitig und packt an, wenn es mal irgendwo klemmt.“

Als Entsorgungsfachbetrieb ist die Heinrich Räder GmbH bestrebt, umweltbewusst und nachhaltig zu arbeiten. Aufgaben, Anforderungen und Vorschriften auf dem Recyclingmarkt unterliegen einem permanenten Wandel. Das erfordert Fachwissen, Zuverlässigkeit und Professionalität. Die Heinrich Räder GmbH weist dies als Entsorgungsfachbetrieb seit dem Jahr 1997 mit der Zertifizierung nach §52 KrW-/AbfG nach. PCJ

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.