Reformhauskette Vitalia zieht in Schlecker-Filialen

München - In den vergangenen Monaten hat die Reformhauskette Vitalia drei neue Filialen an ehemaligen Schlecker-Standorten in München eröffnet.

Die Reformhauskette Vitalia ist vier Jahre nach der Insolvenz wieder auf Wachstumskurs. In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen drei neue Filialen an ehemaligen Schlecker-Standorten in München eröffnet. „Uns haben die Schlecker-Filialen natürlich geholfen“, sagte Ullrich Kranzer, der in der Geschäftsleitung des Unternehmens das Filialgeschäft verantwortet, der Nachrichtenagentur dpa in München.

Gerade in städtischen Lagen entwickle sich das Geschäft mit Naturkost sehr gut. „Wir gehen in erster Linie in Städte mit mehr als 100 000 Einwohnern.“ Im vergangenen Jahr sei der Umsatz um 6,5 Prozent auf mehr als 50 Millionen Euro gewachsen. Besonders stark stieg die Nachfrage nach vegetarischen und veganen Lebensmitteln, Naturkosmetik und natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln.

Bundesweit hat Vitalia 88 Filialen zwischen Bremen und Garmisch-Partenkirchen. Zuletzt wurde eine neue Filiale in Fürth eröffnet, in den kommenden Monaten ist eine weitere in der Augsburger Innenstadt geplant.

Vitalia aus dem oberbayerischen Bruckmühl hatte mehr als 40 Jahre nach der Gründung vor knapp vier Jahren Insolvenzantrag gestellt und war später von den Inhabern der Salus-Gruppe übernommen worden. Seitdem arbeitet sich das Unternehmen unter neuer Leitung aus der Verlustzone. Im vergangenen Jahr stand unter dem Strich noch ein Minus von 1,2 Millionen Euro. Im kommenden Jahr strebt Vitalia schwarze Zahlen an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.