Finanzspritze

Rentner können mit Minijob ihre eigene Rente erhöhen

+
Senioren könne sich mit einem Mini-Job etwas zur Rente hinzuverdienen. Freiwillig gezahlte Rentenversicherungsbeiträge erhöhen auch die Monatsrente. Foto: Marijan Murat

Um das monatliche Einkommen zu verbessern, suchen sich viele Senioren einen Minijob. Was viele nicht wissen: Durch freiwillig gezahlte Beiträge kann die Rentensumme steigen.

Berlin (dpa/tmn) - Wer eine Rente bezieht, kann jetzt nach Erreichen der regulären Altersgrenze während einer Beschäftigung eigene Beiträge zur Rentenversicherung entrichten. Durch diese Beiträge erhöht sich die eigene Rente.

Das kann sich für Minijobber durchaus lohnen, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin. Minijobber verdienen maximal 450 Euro im Monat. Bei ihnen zahlt der Arbeitgeber in der Regel einen Pauschalbeitrag in Höhe von 15 Prozent des Gehalts zur Rentenversicherung. Ein Rentner mit Minijob kann sich mit einem eigenen Beitrag in Höhe von 3,7 Prozent vom Verdienst an der Rentenversicherung beteiligen. Bei einem Verdienst von 450 Euro entspricht dies einem monatlichen Beitrag von 16,65 Euro.

Wurde der Beitrag ein Jahr lang in dieser Höhe gezahlt, steigt die monatliche Rente im Westen um mindestens 4,83 Euro, im Osten um mindestens 5,08 Euro. Der Anspruch bleibt bestehen, auch wenn der Minijob aufgegeben wird. Um eigene Beiträge entrichten zu können, ist es erforderlich, eine Erklärung gegenüber dem Arbeitgeber abzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.