Kult-Marken, die jeder kennt

Diese vier beliebten Süßigkeiten will Rewe aus dem Sortiment nehmen

+

Berlin - Diese Nachricht wird vor allem Menschen mit einem Faible für Süßes hart treffen: Rewe und Penny ziehen im Discounter-Preiskampf die Notbremse und nehmen diverses Naschwerk aus ihrem Angebot.

Die Handelsketten Rewe und Penny drohen dem Süßigkeitenhersteller Storck einem Medienbericht zufolge, seine Marken Knoppers, Merci, Dickmann's und Toffifee aus den Regalen zu nehmen. Storck verlange von Rewe "höhere Einkaufspreise, die nur zu Lasten des Rohertrags bei der Rewe Group gehen und auch nicht durch wachsende Umsätze aufgefangen werden könnten", zitierte die "Wirtschaftswoche" am Donnerstag aus einer Mitarbeiterinformation der Rewe-Group, zu der auch die Discounterkette Penny gehört.

Bei einer solchen Entwicklung müssten Rewe und Penny "die Notbremse ziehen". Sollte Storck nicht einlenken, müsste in den Regalen Platz gemacht werden für Produkte, "bei denen Umsatz und Rohertrag sinnvoll zusammenpassen". Dem Bericht zufolge bestellt Rewe, der kürzlich Plastiktüten abschaffte, bereits einzelne Storck-Produkte nicht mehr nach. Storck war laut "Wirtschaftswoche" für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Hersteller und Händler kämpfen seit jeher um Konditionen und Preise. Doch seit der Discounter Aldi vermehrt Markenartikel ins Sortiment aufnimmt, sehen sich Wettbewerber häufig gezwungen, ihre Verkaufspreise ebenfalls zu senken. Seitens der Hersteller akzeptiert der Handel kaum noch Preiserhöhungen.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.