Rite-Hite GmbH: Immer vorausschauend

+
Produktionsstandort und europäische Firmenzentrale: Die Rite-Hite Niederlassung in Volkmarsen.

Im Jahr 1992 als Caema Verladesysteme gegründet, gehört die heutige Rite-Hite GmbH mit Sitz in Volkmarsen seit 2003 zur Unternehmensgruppe der amerikanischen Rite-Hite Corporation, dem amerikanischen Marktführer im Bereich Fahrzeugverriegelungen, Verladesysteme und Schnelllauftore.

Safe-T-Lip“-Überladebrücken von Rite-Hite verfügen über eine integrierte Sicherheitsbarriere, die Gabelstapler vor Abstürzen an offenen Verladestellen bewahrt.

Das 1965 in Milwaukee (Wisconsin) gegründete amerikanische Familienunternehmen Rite-Hite konnte sich durch zahlreiche Patente und Produktinnovationen bereits in den frühen 1980er-Jahren als Global Player in der Verladetechnik etablieren.

Die isolierten Rite-Hite Verladestellen dieser klimatisierten Speditionshalle verhindern, dass während des Be- und Entladevorgangs eines Lkw teure Energie aus dem Inneren entweichen kann.

Die Rite-Hite GmbHin Volkmarsen ist sowohl Produktions-, Entwicklungs- und Vertriebsstandort als auch die europäische Firmenzentrale von Rite-Hite, der die Niederlassungen in England, Frankreich, Italien, Österreich, Polen und den Niederlanden angehören. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehört die maßgebliche Verbesserung von Schutz, Sicherheit, Produktivität und Energieeffizienz an der Verladestelle. Dabei beschränkt sich der Fokus allerdings nicht allein auf die Schnittstelle zwischen Verladerampe und Fahrzeug.

Im Vordergrund steht stets die Gesamtlösung, die in gleichem Maße die Situation im Inneren von Gebäuden umfasst. So bietet Rite-Hite auch Lösungen für die Abtrennung und Kontrolle unterschiedlicher Klimazonen (beispielsweise im Bereich der Kühlhauslogistik), die Verbesserung der innerbetrieblichen Arbeitssicherheit und energiesparende Alternativen zur Raumklimatisierung. Zum umfangreichen Produktportfolio gehören unter anderem ISO-Verladestellen, modulare Verladeschleusen, mechanische und hydraulische Überladebrücken, Torabdichtungen, Fahrzeugverriegelungssysteme, Sicherheitsbarrieren, Sektionaltore, Kühlhaus- und Schnelllauftore sowie Industrieventilatoren. Mit mehr als 1800 Mitarbeitern weltweit und dank der globalen Vernetzung von zehn Fertigungsstätten und über 100 Niederlassungen ist Rite-Hite in der Lage, die umfangreiche Produktpalette den regionalen Anforderungen nahezu jeden Landes anzupassen und leistungsstarken Vor-Ort-Service anzubieten. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.