Schlechter Jahresbeginn

Rote Zahlen bei United Internet wegen Rocket-Internet

+
Zu den Marken von United Internet gehören 1&1, GMX und Web.de. Foto: Uli Deck

Montabaur - Der Kurssturz bei Aktien von Rocket Internet hat dem Internet- und Telekomkonzern United Internet wie erwartet den Jahresbeginn verhagelt.

Weil das Unternehmen mit den Marken 1&1, GMX und Web.de eine Wertminderung von 156,7 Millionen Euro auf das Aktienpaket an der Startup-Schmiede verbuchen musste, fuhr United Internet im ersten Quartal einen Verlust von 55,6 Millionen Euro ein, wie das TecDax-Schwergewicht am Dienstag mitteilte.

Ein Jahr zuvor lag der Gewinn bei 78,6 Millionen Euro. United Internet hält gut 8 Prozent an dem Berliner Unternehmen, der Aktienkurs war seit dem Einstieg deutlich abgerutscht.

Im Tagesgeschäft lief es für den Konzern von Vorstandschef Ralph Dommermuth deutlich runder als bei den Investments. In den ersten drei Monaten konnte der Konzern die Zahl der Vertragskunden um 270 000 steigern. Dank des starken Kundenzulaufs vor allem bei Mobilfunkkunden kletterte der Umsatz im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 7 Prozent auf 968,6 Millionen Euro.

Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) blieben mit 202,7 Millionen Euro knapp 17 Prozent mehr übrig. Beim operativen Ergebnis schnitt das Unternehmen wie von Analysten erwartet ab, der Umsatz fiel etwas schwächer aus. Die Jahresprognose bestätigte das Management.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.