Gesundheit

Rückruf für Tee: Entdeckter Inhaltsstoff kann Risiko für Krebs erhöhen

Tee-Liebhaber aufgepasst: Ein Tee-Hersteller hat einen Rückruf gestartet. Es wurden bedenkliche Inhaltsstoffe gefunden. Sie können sogar Krebs auslösen. 

  • Ein Tee-Hersteller hat einen Rückruf gestartet.
  • Der Tee könnte gesundheitliche Probleme verursachen.
  • Der entdeckte Inhaltsstoff kann sogar Krebs erregen.

Kassel / Leer (Ostfriesland) - Der Hersteller Bünting Tee hat einen Rückruf für eines seiner Produkte gestartet. Der lose 100-Gramm-Tee „Bio Fenchel-Anis-Kümmel“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 2023 ist betroffen.

Grund für den Rückruf ist ein gefundener Inhaltsstoff, sogenannte Pyrrolizidin-Alkaloide. Der erhöhte Gehalt des Stoffes kann sich negativ auf die Gesundheit des Konsumenten auswirken. Der Vebraucherzentrale zufolge kann dieser natürliche Fraßschutz krebserregend wirken und die Leber schädigen.

Dieser Tee ist vom Rückruf betroffen: „Bio Fenchel-Anis-Kümmel“ , 100 Gramm, von Bünting Tee mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 2023.

Rückruf für Tee: Entdeckter Inhaltsstoff kann Krebs-Risiko erhöhen

Der Hersteller Bünting Tee informiert online über den Rückruf: Laut dessen Angaben wird der betroffene Tee „aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes“ zurückgerufen. Diese Details helfen beim Identifizieren der vom Rückruf betroffenen Tee-Chargen:

ProduktnameBio Fenchel-Anis-Kümmel (Loser Tee, 100g)
HerstellerBünting Tee
ChargennummerL2007 10, L2007 11, L2007 12, L2010 04, L2010 05, L2011 09, L2011 10, L2011 11, L2019 04, L2019 05 und L2019 06
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)2023
Grunderhöhter Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden

Kunden werden vom Hersteller gebeten „ das Produkt nicht zu verwenden und es gegen Erstattung des Kaufpreises im Handel zurückzugeben.“ (Jennifer Greve)

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.