Aus Verbraucherschutzgründen

Vorsicht, Rückruf! Edeka warnt vor diesem Produkt

+
Edeka hat Aufbackbaguette zurückgerufen.

Nicht essen! Edeka hat einen Rückruf für Aufbackbaguettes seiner Eigenmarke gestartet. Ein Fund in einem der Produkte lag dabei allerdings noch nicht vor. 

Edeka ruft einige Chargen Aufbackbaguettes zurück. Das gab das Unternehmen am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. In der Mitteilung heißt es: „Der Lieferant kann nicht ausschließen, dass sich Metalldraht in einzelnen Produkten befindet.“

Betroffen ist das „Steinofenbaguette zum Fertigbacken Zwiebel“ der Eigenmarke in der 300-Gramm-Packung. Dabei handelt es sich um die Chargen mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 15.8.2018 bis 15.10.2018. Zuvor waren schon zwei Edeka-Märkte in München von einer Rückruf-Aktion betroffen, wie tz.de* berichtet.

Steinofenbaguettes bei Edeka und Marktkauf zurückgerufen - als „vorbeugende Vorsichtsmaßnahme“

Laut Edeka erhalten Kunden auch ohne Vorlage des Kassenbons ihr Geld zurück. Eine Rückgabe ist in den jeweiligen Geschäften möglich. Angeboten wurden die Artikel vorwiegend bei Marktkauf und Edeka. 

Lieferant des Baguettes ist das niederländische Unternehmen Pandricks Bake Off. Edeka kennzeichnet den Rückruf als eine vorbeugende Vorsichtsmaßnahme, im Produkt selbst sei noch nichts gefunden worden. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

chp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.