VW ruft 200.000 Autos in Brasilien zurück

+
VW ruft in Brasilien 200.000 Autos zurück.

Hamburg - Im schlimmsten Fall könnten die Räder blockieren oder abreißen: VW muss in Brasilien 193.620 Wagen der Typen Gol und Voyage zurückrufen. Sie sind womöglich nicht genug gefettet.

Lesen Sie dazu auch:

In Deutschland 215.796 Toyota von Rückruf betroffen

Toyota ruft 1,8 Millionen Fahrzeuge in Europa zurück

Der Volkswagenkonzern ruft in Brasilien rund 200.000 Autos wegen Problemen der Radlager in die Werkstätten. Es handelt sich um 193.620 Wagen der Typen Gol und Voyage, bei denen geprüft werden muss, ob die hinteren Radlager ausreichend gefettet sind, wie der Konzern am Donnerstag in Sao Paulo mitteilte. Im schlimmsten Fall könnten die Räder blockieren, Lärm machen oder sogar auch abreißen. Zuletzt hatten die japanischen VW-Konkurrenten Toyota und Honda unter großen Rückrufen zu leiden. Toyota muss weltweit mehr 8 Millionen Autos aus den verschiedensten Gründen zurückrufen. Bei Honda sind es einige hunderttausend Stück, hier geht es um fehlerhafte Seitenairbags.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.